Pata Honda: Fortschritte bei van der Mark in Aragón

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Michael van der Mark in Aragon

Michael van der Mark in Aragon

Neben den Stars Superbike-WM waren beim Test in Aragón auch einige Teams der Supersport-WM anwesend. Pata Honda bereitete sich mit Michael van der Mark und Lorenzo Zanetti auf die Saison 2014 vor.

Supersport-Weltmeister Sam Lowes (GB) ist in die Moto2 abgewandert. Im Supersport-Feld 2014 finden sich nur wenige Namen denen man zutrauen kann, dass sie den dreifachen Weltmeister Pilot Kenan Sofuoglu (TR) ernsthaft herausfordern werden können. Die Hoffnungen von Honda ruhen dabei insbesondere auf Michael van der Mark, der nach einer fabelhaften Rookie-Saison ins Titelrennen geschickt wird.

Bei zweitägigen Testfahrten im MotorLand Aragón wurde das Supersport-Paket der Niederländer weiter verfeinert. «Wir probierten viele verschiedene Dinge und machten im Bereich der Elektronik Fortschritte», sagt van der Mark. «Abgesehen vom etwas kalten Wetter, war es wirklich ein guter Test.» Technik-Chef Pieter Breddels ergänzt. «Michael hat bei seiner Abstimmung weitere Verbesserungen erzielt. Er fuhr auch eine sehr starke Rennsimulation.»

Teamkollege von van der Mark wird 2014 erneut Lorenzo Zanetti sein. Der Italiener unterstützte den jungen Niederländer bei der Test-Arbeit. «Ich habe verschiedene Lösungen für die Motorbremse und die Kupplung ausprobiert. Am Ende fanden wir eine gute Richtung», berichtet Zanetti.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 23:30, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 28.11., 23:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 00:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 01:40, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 29.11., 02:05, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 02:45, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 29.11., 03:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 29.11., 03:50, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
» zum TV-Programm
6DE