EMR Most: Pascal Nadalet triumphiert zweimal

Von Andreas Gemeinhardt
Strassensport

Der Schweizer Pascal Nadalet war mit seinem Moto-600-Doppelsieg der erfolgreichste Teilnehmer des Euro Moto Racing-Wochenendes in Most.

Das vierte Wochenende der Euro Moto Racing-Saison 2013 fand am heutigen Sonntag im Autodrom Most seinen Abschluss. Bei Sonnenschein und angenehmen Außentemperaturen gingen die Rennen in den Klassen SBS-Moto1000, ITR-Moto600, Moto3/2T125 und IG Königsklasse, sowie im Racing4fun und im HR Classic Cup über die Bühne.

Karel Hanika - Zu Besuch in Most

Am Freitag und Samstag gewann Karel Hanika in Assen beide Läufe des Red Bull Rookies Cups und baute damit seine Tabellenführung aus. Am Sonntag schaute er im Autodrom Most vorbei, um sich die Rennen der Euro Moto Racing anzusehen. Hanika ist derzeit das hoffnungsvollste Nachwuchstalent aus Tschechien. Erst vor zwei Wochen holte er sich bei seinem Einstand in der IDM Moto3 am Red Bull Ring einen Doppelsieg.

Moto 1000 - Heimsieg für Karel Pesek 

Lokalmatador Karel Pesek gewann den zweiten Lauf der SBS-Moto1000-Klasse im Autodrom Most. Der tschechische BMW-Pilot triumphierte über Pawel Szkopek aus Polen und Andreas Rosstard aus Norwegen. Pesek blieb mit seiner schnellsten Rennrunde von 1:37,973 Minuten nur knapp über dem Rundenrekord von Most. Er holte sich damit auch den ersten Platz in der SBS-Moto1-Wertung vor Szkopek und Rosstard.

In der Kategorie Superstock 1000 ging der Sieg an den Schweizer Lorenz Sennhauser, der sich damit mit der Optimal-Punktzahl aus der Tschechischen Republik auf den Heimweg machen konnte. Sein Teamkollege Chris Burri holte sich den zweiten Platz vor Jacques Schmid und Vincent Buclin.

Moto 600 - Pascal Nadalet schlägt erneut zu

Nach seinem Triumph im Samstags-Rennen hatte Pascal Nadalet auch im zweiten Lauf der Kategorie Moto 600 die Nase vorn. Der 28-jährige Schweizer ließ sich dabei auch nicht durch einen Rennabbruch aus der Ruhe bringen und fuhr nach dem Neustart den Gesamtsieg dieser Klasse nach hause. Damit gewann er logischerweise auch die Superstock-600-Wertung. Nadalet setzte sich um rund drei Sekunden von seinen Verfolgern ab. Michal Prasek holte sich den zweiten Platz. Felix Forstenhäusler wurde auf seiner IAMT-Moto2 Dritter. 

In der Superstock-600-Wertung ging der zweite Platz hinter Nadalet an Bryan Leu vor Jasha Huber, Florian Hüsler und Michael Ghilardi. In der Moto2-Wertung wurde Marek Szkopek hinter Prasek und Forstenhäusler Dritter. Brandon Baker aus den USA und Christian Oland Jensen aus Dänemark komplettierten die Top-5.

Alle Ergebnisse aus Most finden Sie unter www.dmv-rundstrecken-championship.de .

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 16.07., 11:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Do. 16.07., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Do. 16.07., 13:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 13:40, Sky Discovery Channel
Auf eigene Gefahr!
Do. 16.07., 14:00, ORF Sport+
Formel 2
Do. 16.07., 14:15, SPORT1+
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
Do. 16.07., 14:30, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 14:50, TNT Serie
McLeods Töchter
» zum TV-Programm
27