Krankmeldung von Evans

Von Robert Poensgen
Supercross
Evans fährt nicht in Deutschland

Evans fährt nicht in Deutschland

Ben Evans kann bei den beiden letzten Rennen zur deutschen Supercross-Serie in München und Dortmund nicht an den Start gehen.

Für Ben Evans nimmt die deutsche Supercross-Meisterschaft ein frühes Ende: Der Meyer-Honda-Pilot verletzte sich bei einem Trainings-Sturz an der Hand.

«Ich habe mir am vergangenen Wochenende beim Training das Handgelenk verstaucht», so der Amerikaner. «Für mein deutsches Team tut es mir echt leid, denn Marsack ist ja auch verletzt. In Anaheim 1 werde ich aber wieder am Start stehen!»

Ben Evans wird auf einer Butler-Brothers-Suzuki die amerikanische Westküsten-Supercross-Meisterschaft in der Lites-Klasse bewältigen.
 
Team Meyer Honda in München
Cole Siebler
Ross Johnson
Greg Crater
Donnie Vawser
Philipp Klakow

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 21.10., 18:45, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 21.10., 19:20, ORF Sport+
    Erzbergrodeo 2019
  • Mi. 21.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 21.10., 19:30, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 21.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 21.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 21.10., 22:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 21.10., 23:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE