Promis helfen Kindern

Von Ralf Deutzmann
Supermotofahren will gelernt sein

Supermotofahren will gelernt sein

Supermoto ist eine Sportart mit Suchtpotenzial für Fahrer und Zuschauer. Nur: um vom Virus infiziert zu werden, muss man damit erst mal in Berührung kommen.

Aus diesem Grund hat Organisatorin Daniela Mauer mit dem Freiburger Motorsportclub zu einem Supermoto-Event der anderen Art auf die Rennstrecke im Gewerbepark Breisgau eingeladen: 15 bis dahin vom Supermoto völlig unbelastete Promis aus Funk und Fernsehen sollten unter der Anleitung von fünf Fahrern aus der deutschen Supermoto-Szene nicht nur an den Sport herangeführt, sondern so fit gemacht werden, dass sie sich am Ende der Veranstaltung ein heisses Rennen liefern und bestenfalls sogar im Rahmen des nächsten IDM-Laufs am 17./18.9. in Freiburg an den Start gehen können.

Der gute Zweck war schnell gefunden. Schon seit Jahren pflegt der Freiburger MC ein sehr freundschaftliches Verhältnis zum Kinder- und Familienzentrum St. Augustinus. Auch für Gunnar Schwehr vom FMC ist Supermoto4Kids eine gute Sache: «Daniela hat uns gefragt, ob sie bei uns eine Charity-Veranstaltung machen könnte, und nachdem wir ja schon seit ein paar Jahren das Kinder- und Familienzentrum St. Augustinus unterstützen, waren wir natürlich sofort dabei. Supermoto4Kids ist ganz in unserem Sinne. Und wenn ganz nebenbei Supermoto auch noch ein bisschen bekannter wird, kommt das auch unserem Verein zugute.»

Tatkräftig und professionell unterstützt wurden die Organisatoren von Husaberg, Michelin und Motorradausstatter IXS, die kostenlos die komplette Hardware sowie die notwendige Manpower zur Verfügung stellten, die man benötigt, wenn Anfänger in zwei Tagen Supermotofahren lernen sollen.

So kam es, dass sich die Schauspieler Mischa Filé (Niedrig & Kuhnt) und Christian Storm (Lenssen & Partner, Alarm für Cobra 11), Ivonne Schönherr (Werner-Eiskalt, Eine wie Keine, Vorzimmer zur Hölle) in Begleitung ihres Lebensgefährten Sascha Schreiber, Ex-Viva Moderator Mola Adebisi, BigFM-Moderator Hans Blomberg, Rennfahrerin Ellen Lohr (DTM, Rallye Dakar), Race4Kids-Initiatorin Jasmin Rubatto in Begleitung ihres Freundes und R4K’s Mitstreiters Mario Gerber und Ex-250er-GP-Fahrerin Katja Poensgen letztlich zehn Promis in die Hände der Instruktoren Marcel Götz, Jochen Jasinski, Niko Joannidis, Jürgen Künzel und Harry Näpflin begaben, um sich in die Geheimnisse des Driftens einweihen zu lassen.

Der strahlende Sieger im Abschlussrennen hiess Mischa Filé, der sich darüber auch sichtlich freute: «Beim Rennwochenende in Freiburg werde ich auf jeden Fall als Gaststarter dabei sein; allerdings nur bei den Amateuren. Da habe ich wenigstens noch die Chance, als Letzter überhaupt durchs Ziel zu gehen. Bis dahin werde ich mit Jochen aber noch ein paar zusätzliche Trainingseinheiten einlegen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Mi.. 18.05., 20:55, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 18.05., 21:09, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 22:06, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 18.05., 23:03, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7AT