Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Bernd Hiemer feiert Karriereende mit Riesenparty!

Von Kay Hettich
Bernd Hiemer mit Frau und Sohn

Bernd Hiemer mit Frau und Sohn

Anfang Oktober verkündete Bernd Hiemer seinen Rücktritt vom Rennsport. Am 13. Dezember will es der zweifache Supermoto-Weltmeister noch einmal krachen lassen: Mit DJ, Red Bull, Bier und Anekdoten seiner Karriere.!

Beim Supermoto der Nationen im italienischen Cremona Mitte Oktober hatte Bernd Hiemer seinen letzten Auftritt als aktiver Rennfahrer und erreichte zusammen mit Markus Claas und Marc-Reiner Schmidt die Bronzemedaille. Es war ein würdiger Abschluss einer grossartigen Karriere.

Der 31-Jährige hängt nach 14 Jahren seinen Helm an den Nagel. 2006 und 2008 wurde der Schwabe Supermoto-Weltmeister; quasi zu Beginn (2004) und zum Ende (2014) seiner Laufbahn gewann er die Deutsche Meisterschaft. Zusätzlich stehen Erfolge in der EM- und Italienischen Liga in seinem Lebenslauf.

Am 13. Dezember will sich Hiemer mit einer grossen Feier in der Ebnathalle der Grundschule in Friesenhofen von Weggefährten und Fans verabschieden. Jeder ist willkommen der am Eingang einen obligatorischen Obolus von 5 Euro entrichtet. Der Eintritt enthält ein Freigetränk und wird Wing for Life gespendet. Hiemer, der vor kurzem erneut Vater eines Sohnes geworden ist, bittet um Anmeldungen bis ersten Dezember per EMail oder Facebook.

«Ich werde auf die Highlights und Rückschläge meiner Laufbahn schauen mit Interviews, Bildern und kurzen Videos», verspricht Hiemer einen kurzweiligen Abend. «Ab 22 Uhr wird ein DJ auflegen und wir feiern gemeinsam bis in die Morgenstunden. Red Bull Bar & Härle Bier Theke stehen dann parat – und ne Kleinigkeit zum Essen wird es auch geben. Jeder ist herzlich eingeladen!»

An diesem Abend will Hiemer auch verraten, was er in Zukunft tun wird. Durchgesickert ist, dass der erfolgreichste Deutsche Supermoto-Pilot aller Zeiten in einer noch nicht bestimmten Funktion dem Team Bauerschmidt KTM erhalten bleiben wird.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 24.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 24.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 00:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 25.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 03:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 04:15, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2407175448
5