MotoGP: GASGAS wird wieder zu KTM

Supermoto in Brasilien: Eine Hammer-Anlage!

Von Markus Niegtsch
Die Anlage in Penha ist WM-würdig

Die Anlage in Penha ist WM-würdig

Petr Vorlicek und Mauno Hermunen haben im Januar bereits einen Vorgeschmack auf ein mögliches Supermoto-WM-Rennen in Brasilien bekommen und sind hellauf begeistert.

Im Januar findet traditionell das von Formel-1-Ass Felipe Massa organisierte Kart-Rennen «Desafio Internacional das Estrelas» statt. Die diesjährige 8. Ausgabe fand im 1991 eröffneten Beto Carrero Entertainment Komplex in Penha an der Südküste Brasiliens, zirka 420 km südwestlich von Sao Paolo, statt. Der 14 km² große Park beherbergt nicht nur den größten Themenpark Lateinamerikas, sondern auch einen Zoo und diverse weitere Attraktionen. Darunter auch eine Motocross-Strecke, auf der bereits Weltmeisterschaftsläufe stattfanden, und jene internationale Kart-Strecke, die von Hermann Tilke entworfen wurde. Es existieren sogar Pläne, eine F1-Strecke, die ebenfalls von Tilke entworfen werden soll, mit in den Komplex zu integrieren. Ein durchaus veritables Ambiente, um im Rahmen des «Desafio Internacional das Estrelas» zwei Supermoto-Rennen zu veranstalten.

Simao Lawant, Teambesitzer, Fahrer, Eigner einer Yachtwerft und eine der treibenden Kräfte im brasilianischen Supermoto, hatte Weltmeister Mauno Hermunen und Teamkollege Petr Vorlicek für das Showrennen kontaktiert. «Ich habe viel Kontakt zu Simao, weil er in diesem Jahr auch einer unserer Teamsponsoren sein und uns unterstützen wird. Er hat mit uns gesprochen und gefragt, ob wir bei dem Rennen mitfahren wollen», erklärte der Tscheche gegenüber SPEEDWEEK.com. «Natürlich haben wir uns gefreut und wollten uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Der Organisator hat unsere kompletten Kosten bezahlt, genauso wie die der ganzen Formel-1-Stars. Ich bin mit KLM von Prag nach Sao Paolo geflogen und konnte zusammen mit Mauno die beiden Wochen bei Simao wohnen.»

Eines der beiden Supermoto-Rennen fand Samstagabend statt, das zweite am Sonntag. «Die Rennen waren einfach Wahnsinn. Es war perfekt organisiert, wirklich alles! Die Streckenposten, der Ablauf, die Strecke... Es waren unzählige Zuschauer da, die absolut begeistert waren. Das war sicherlich das beste Showrennen, das ich in meiner Karriere gefahren bin», urteilte Vorlicek.

Er und Hermunen bekamen durch die Unterstützung von Lawant und dem Promotor in Brasilien je eine TM zur Verfügung gestellt. Hermunen siegte in beiden Rennen, Vorlicek wurde am Samstag Zweiter, am Sonntag nach Bremsproblemen Dritter: «Es hat richtig Spaß gemacht. Es wäre eine großartige Sache für die Supermoto-WM, wenn hier ein Rennen stattfinden könnte. Ich werde nächste Woche nochmal für einen Monat nach Brasilien fliegen und dort zusammen mit Rafael Fonseca trainieren. Ich kann dann wieder bei Simao Lawant wohnen und wir werden die Zusammenarbeit für 2014 weiter besprechen. Simao, Rafael und eventuell ein weiterer brasilianischer Fahrer wollen in dieser Saison einige WM-Läufe fahren. Das werden wir besprechen und sehen, wie wir uns gemeinsam organisieren können.»

Unter diesen Links können Sie die Rennen anschauen:

Rennen 1
Rennen 2

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 14.06., 23:15, Motorvision TV
    US Pro Pulling
  • Fr. 14.06., 23:40, Motorvision TV
    Hi-Tec Drift Allstars Series Australia
  • Fr. 14.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 00:15, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 15.06., 00:45, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 15.06., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 15.06., 03:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • Sa. 15.06., 03:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 15.06., 03:30, DF1
    The Speedgang
» zum TV-Programm
5