Alexandra Pelikanová: Die Dritte im Bunde

Von Jiri Miksik
Supersport-WM 300
Alexandra Pelikanová mit Karel Abraham und Ondrej Jezek (re.)

Alexandra Pelikanová mit Karel Abraham und Ondrej Jezek (re.)

Beim fünften Saisonevent der Supersport-WM 300 in Brünn bekommt die weibliche Fraktion mit Ana Carrasco und Maria Herrera Verstärkung von der 18-jährigen Tschechin Alexandra Pelikanová.

Die 21-jährige Spanierin Ana Carrasco (DS Junior Team Kawasaki) feierte beim vierten Meeting der Supersport-WM 300 in Donington ihren zweiten Sieg in Folge und baute damit auch die Führung im Gesamtklassement aus. Die gleichaltrige Maria Herrera (E/BCD Yamaha MS Racing) belegt derzeit den 15. Platz in der Gesamtwertung.

In Brünn gesellt sich Alexandra Pelikanová mit einer Wildcard zu den beiden Spanierinnen. Für Pelikanová ist es ein Heimrennen, denn die erst 18-jährige Tschechin lebt in Brünn. Sie ist aktuell in der Alpe Adria International Motorcycle Championship mit einer Yamaha YZF-R3 am Start und liegt dort auf Top-10-Kurs.

«Ich habe gar nicht erwartet, dass ich diese Wildcard für den Masaryk Ring bekomme», erklärte Pelikanová, die für das einheimische Team Brno Circuit Junior Racing antritt. «Es ist eine große Herausforderung für mich und es wird natürlich auch sehr schwierig, denn die Konkurrenz ist groß und alle anderen haben schon sehr viel Erfahrung in der Supersport-WM 300.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 14:35, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Bahrain 2020
  • So. 29.11., 14:35, Motorvision TV
    Monster Energy AUS-X Open
  • So. 29.11., 14:40, Motorvision TV
    Goodwood Festival of Speed 2019
  • So. 29.11., 14:55, Schweiz 2
    Formel 1 - GP Bahrain
  • So. 29.11., 15:00, RTL
    Formel 1: Das Rennen
  • So. 29.11., 15:05, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 15:35, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 29.11., 16:30, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 29.11., 16:55, RTL
    Formel 1: Siegerehrung und Highlights
  • So. 29.11., 17:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE