Supersport-WM 300

Assen: Jähnig (3.) verpasst ersten KTM-Sieg knapp

Von - 14.04.2019 15:58

Mit Platz 3 fuhr Jan-Ole Jähnig vom sächsischen Freudenberg-Team beim Meeting der Supersport-WM 300 in Assen sein erstes Podium ein. Zum ersten KTM-Sieg fehlte dem Deutschen nicht viel.

Weil das Last-Chance-Race der Supersport-WM 300 am Samstagnachmittag wegen der widrigen Bedingungen gestrichen wurde, ergänzten die Fahrer auf den Positionen 31 bis 36 der kombinierten Superpole das Teilnehmerfeld für den Renntag. An der Spitze dominierte andere Piloten das Geschehen.

Typisch für die Nachwuchsserie war das Rennen hart umkämpft. Zu keinem Zeitpunkt konnte sich eine kleine Gruppe von den Verfolgern absetzen. Selbst in der letzten Runde lagen die Top-15 innerhalb nur 1,8 sec! Entsprechend unvorhersehbar der Zieleinlauf, denn die Positionen änderten sich ständig.

Als Sieger fuhr Manuel Gonzales (Kawasaki) über den Zielstrich, knapp dahinter Jan-Ole Jähnig (KTM) und Lokalmatador Scott Deroue (Kawasaki). Weil Gonzales die Schikane vor der Zielgeraden abkürzte, diskutierte die Rennleitung über den Zieleinlauf.

Das Ergebnis überraschte viele: Gonzales wurde als Sieger bestätigt, Platz 2 ging an Deroue. Weil Jähnig die Strecke unerlaubt verließ, wurde der KTM-Pilot vom Team Freudenberg um eine Position auf Platz 3 zurückgestuft. Teamkollege Max Kappler fuhr ein solides Rennen und kam mit nur 1,8 sec Rückstand auf der 15. Position ins Ziel.

Nicht nur Jähnig war frustriert über die letzte Runde. Weltmeisterin Ana Carrasco fuhr zunächst ein unauffälliges Rennen, arbeitete sich aber in der letzten Runde weltmeisterlich bis ganz nach vorne. In den letzten Kurve wurde die Kawasaki-Pilotin aber wieder auf Platz 8 durchgereicht.

Auffällig dagegen der Italiener Bruno Ieraci, der von Position 28 ins Rennen gestartet war und sich dennoch in der Spitzengruppe etablierte, zeitweise führte, um am Ende Siebter zu werden.

So lief das Rennen

Start: Pratama vor Gonzales und Jähnig. Carrasco auf 7, Kappler auf 15.

Runde 1: Jähnig vor De Cancellis und Gonzales, Pratama Vierter. Kappler wird auf Platz 20 durchgereicht.

Runde 2: Jähnig behauptet sich weiter in der Spitzegruppe. Neuer Rundenrekord Ieraci in 1:50,411 min.

Runde 3: Jähnig und Gonzales wechseln sich mehrfach an der Spitze ab. Kappler auf 16.

Runde 4: Gonzales fällt auf Platz 10 zurück. Ieraci neuer Führender – er startete von Position 28!

Runde 5: Die Top-8 innerhalb einer Sekunde. Kappler (15.) in den Punkten. Rundenrekord von Marc Garcia (Kawasaki) in 1:50,378 min.

Runde 6: Carrasco Dritte hinter Jähnig und Ieraci. Deroue Fünfter.

Runde 7: Ieraci vor Deroue, De Cancellis und Jähnig. Carrasco auf 7.

Runde 8: Kappler 14. Carrasco nur noch Zehnte. Bis Platz 17 innerhalb 2 sec!

Runde 9: Jähnig hat sich wieder nach vorne gearbeitet und bereitet sich auf die Schlussphase vor. Kappler Zwölfter.

Runde 10: Die Top-7 innerhalb 0,8 sec. In jeder Kurve ändern sich die Positionen.

Runde 11: Ieraci vor Jähnig und De Cancellis in die letzte Runde. Carrasco Fünfte, Deroue auf Platz 8.

Letzte Runde: Gonzales gewinnt 0,143 sec vor Jähnig. 3. Deroue, 4. Kalinin, 5. De Cancellis, 6. Bonoli, 7. Ieraci, 8. Carrasco, 9. Verdoia, 10. Steeman, 11. Garcia, 12. Schotman, 13. Buis, 14. Gomez, 15. Kappler. Bonoli setzt neuen Rundenrekord in 1:50,337 min.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 13.11., 08:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Mi. 13.11., 08:40, Motorvision TV
High Octane
Mi. 13.11., 09:00, Eurosport 2
ERC All Access
Mi. 13.11., 11:15, Eurosport
Rallye
Mi. 13.11., 11:45, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 13.11., 13:35, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 14:30, Eurosport 2
ERC All Access
Mi. 13.11., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Mi. 13.11., 15:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
» zum TV-Programm