München: Stephan Büttner begeistert mit SX2-Laufsieg

Von Frank Quatember
ADAC Supercross Cup
Tagespodium SX2 Büttner, Macanas, Paul Coates (v.l.n.r.)

Tagespodium SX2 Büttner, Macanas, Paul Coates (v.l.n.r.)

Paul Coates (Pfeil-Kawasaki) gewinnt beim Supercross München trotz Verletzung vor einem spanischen Duo die SX2. Stephan Büttner bringt die Olympiahalle mit seinen ersten Laufsieg zum Kochen.

Gewohnt spektakulär ging es beim Supercross-Event in München bei den jungen Wilden zu. Bereits der erste Lauf lieferte viel Gesprächsstoff. Der Franzose Bourdon ging als Erster in die Startkurve, rutschte dort aber mit seiner Kawasaki aus und produzierte so einen Riesencrash. Davon profitierte der Spanier Macanas, der davon zog und sich den Laufsieg sicherte. Auf den Plätzen folgten sein Landsmann und Gesamtführender Iker Larranaga und Vortagssieger Paul Coates. Stephan Büttner konnte den Startcrash umfahren und nach einem durchwachsenen Rennen als Fünfter das Ziel erreichen. 

Davon angestachelt, glänzte der Thüringer im zweiten Lauf der Prinzenklasse mit einer Superreaktion am Startgatter. Büttner ging als Zweiter hinter Clement Briatte in die erste Runde und gab in dieser Phase richtig Gas. Der Franzose wurde schnell passiert und Büttner zog konstant und fehlerfrei an der Spitze seine Runden. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr und der Yamaha-Pilot feierte im Ziel ausgelassen seinen ersten Laufsieg in der ADAC Supercross-Cup-Serie. Die Plätze belegten Clement Briatte und Paul Coates, während Iker Larranaga etwas schwächelte und nur als Sechster abgewunken wurde. Der Vierte Carlos Macanas wurde in der Abrechnung beider Läufe Sieger der Tageswertung vor Stephan Büttner und Paul Coates jubelte am Ende über seinen neuen Titel 'Prinz von München'.

Paul Coates: «Es war heute nicht einfach, wir hatten Probleme im Qualifying und dadurch eine schlechte Startposition. Daraus konnte ich in den Endläufen das Beste machen, vor allem mein erster Lauf nach dem Startunfall war wirklich am Limit. Der Tag war nicht perfekt, aber mit dem Gesamtsieg hier und den Punkten für die Meisterschaft bin ich wirklich zufrieden.“

Gesamtführender nach München ist Iker Larranaga mit 12 Punkten Vorsprung vor Büttner und weitere 2 Pünktchen dahinter lauert Paul Coates.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 07:00, SWR Fernsehen
    sportarena
  • Mo. 25.01., 07:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
8AT