Ken Roczen (KTM): Nach Sturz zitterten die Fans

Von Adam Wheeler
Supercross-WM
Seit zwei Tagen geistern Gerüchte durchs Internet, Ken Roczen habe sich bei einem Trainingssturz den Arm verletzt. Der Thüringer kann darüber nur den Kopf schütteln.

In zwei Wochen beginnt in den USA die Supercross-Saison. Die Verletztenliste ist schon jetzt beängstigend lang, seit Freitag zittern auch die Fans von Ken Roczen.

Die News verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Internet, auch das gewöhnlich gut informierte RacerX berichtete, Roczen habe sich beim Training in Florida eine Armverletzung zugezogen, von einem Haarriss im Knochen war die Rede. KTM-Teammanager Roger DeCoster bestätigte den Unfall, sagte aber auch, dass der Grad der Verletzung noch nicht geklärt sei.

Der Thüringer selbst konnte über die Berichte nur lachen. «Entspannt euch, der Arm ist nicht gebrochen», teilte er auf Twitter mit. Und fügte hinzu: «Wir sehen uns in Anaheim

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 25.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 25.01., 09:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mo. 25.01., 10:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 11:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 25.01., 13:10, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 25.01., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 25.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
6AT