Ryan Dungey (KTM) gewinnt knapp vor Ken Roczen

Von Thoralf Abgarjan
Ryan Dungey gewinnt in Indianapolis

Ryan Dungey gewinnt in Indianapolis

Rad an Rad lieferten sich Ryan Dungey (KTM) und Ken Roczen (Suzuki) beim 13. Lauf zur Supercross-WM ein Duell um den prestigeträchtigen Sieg von Indianapolis, doch am Ende setzte sich der Tabellenführer knapp durch.

Der 13. Lauf zur Supercross-WM im 'Lucas Oil Stadium' von Indianapolis war eines der besten Rennen der Saison: Von der ersten bis zur letzten Runde lieferten sich Ryan Dungey (KTM) und Ken Roczen (Suzuki) einen sehenswerten Kampf um den Sieg.

Einen weiteren Triumph hätte Red-Bull-KTM-Werksfahrer Ryan Dungey in Indianapolis für die WM nicht gebraucht, doch bei diesem Rennen ging es ums Prestige: Viermal griff der Thüringer im Finale von Indy nach der Spitze, übernahm einmal sogar kurzzeitig die Führung, doch Dungey konterte und gewann knapp vor dem Thüringer.

Jason Anbderson (Husqvarna) kämpfte sich im Finale auf Rang 3 nach vorne. So entsprach das Ergebnis von Indy exakt dem aktuellen Meisterschaftsstand in der WM.

Der französische Husqvarna-Werksfahrer Christophe Pourcel kehrte nach seiner Rückenverletzung in die WM zurück und erreichte bei seinem Comeback Platz 7. Sein französischer Landsmann Marvin Musquin musste in Indianapolis nach einer Trainingsverletzung am Handgelenk pausieren.

Alle Einzelheiten vom Finale von Indianapolis erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Mike Alessi gewinnt den Start vor Ryan Dungey, Eli Tomac und Ken Roczen.

2. Runde:
Roczen geht am Alessi und Tomac vorbei auf Rang 2!

3. Runde:
Roczen schließt die Lücke zu Dungey.

4. Runde:
Dungey führt 0,3 Sekunden vor Roczen, Tomac, Pourcel, Canard, Brayton und Alessi. Roczen greift Dungey in den Whoops an, doch Dungey kann abwehren!

5. Runde:
Die Überrundungen haben begonnen.

6. Runde:
Roczen greift Dungey erneut an, doch er muss nach einem Fehler zurückstecken. Abstand jetzt 1,8 Sekunden.

7. Runde:
Roczen kann den Abstand zu Dungey auf 1,6 Sekunden verkürzen.

10. Runde:
Dungey führt mit 1,1 Sekunden Vorsprung vor Roczen, Tomac, Anderson, Canard und Pourcel.

11. Runde:
Roczen greift erneut nach der Führung. Tomac geht zu Boden. Die beiden Führenden überrunden Barcia.

12. Runde:
Dungey kann sich wieder etwas absetzen.

Noch 4 Runden:
Roczen lässt nicht locker und geht außen an Dungey vorbei in Führung. Der Deutsche begeht einen Fehler und Dungey kann kontern!

Noch 2 Runden:
Roczen weiter am Hinterrad von Dungey.

Letzte Runde:
Dungey gewinnt vor Ken Roczen und Jason Anderson.

Der zweitplatzierte Ken Roczen erklärte nach dem Rennen: «Wir haben in der letzten Woche das Bike weiter verbessern können. Durch einen kleinen Fehler habe ich die Führung wieder abgeben müssen, aber es war ein cooles Rennen Rad an Rad mit Ryan Dungey

Nächste Woche geht die Supercross-WM in St. Louis in die 14. Runde.

Ergebnis Supercross-WM in Indianapolis:

1. Ryan Dungey (USA), KTM
2. Ken Roczen (GER), Suzuki
3. Jason Anderson (USA), Husqvarna
4. Trey Canard (USA), Honda
5. Blake Baggett (USA), Suzuki
6. Chad Reed (AUS), Yamaha
7. Christophe Pourcel (FRA), Husqvarna
8. Justin Brayton (USA), KTM
9. Eli Tomac (USA), Kawasaki
10. Mike Alessi (USA), Honda

WM-Stand nach 13 Läufen:

1. Ryan Dungey, 303
2. Ken Roczen, 258
3. Jason Anderson, 240
4. Eli Tomac, 212
5. Chad Reed, 193
6. Marvin Musquin, 182

14. Christophe Pourcel, 91

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 17:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 17:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So.. 05.12., 18:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 18:30, RTL
    Formel 1: Das Rennen
  • So.. 05.12., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.12., 18:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 19:10, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • So.. 05.12., 20:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
» zum TV-Programm
3DE