SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Dan Kneen: Fünfter Platz auf der Penz13.com BMW

Von Helmut Ohner
Dan Kneen auf der Penz13.com BMW

Dan Kneen auf der Penz13.com BMW

Mit seinem fünften Platz im Superbike-Rennen bescherte Lokalmatador Dan Kneen seinem deutschen Team Penz13.com BMW Motorrad das beste Ergebnis bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man.

Bereits im Training deutete Dan Kneen mit der viertbesten Rundenzeit hinter Michael Dunlop, Peter Hickman und Ian Hutchinson an, dass mit ihm im Superbike-Rennen zu rechnen sein wird. Der 29-jährige Manxman aus Braddan enttäuschte seine zahlreichen Anhänger nicht. Rasch setzte er sich auf der Penz13.com BMW an die sechste Stelle.

Weil er beim ersten Boxenstopp angeblich die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Boxenstraße überschritten hatte – die Datenaufzeichnungen des Teams zeigten, dass er 57 anstatt der erlaubten 60 km/h gefahren war – und er mit einer 30-Sekunden-Strafe belegt wurde, verlor Kneen einige Plätze, die er allerdings rasch wieder gutmachen konnte.

In der letzten der sechs Runden auf dem über 60 Kilometer langen Snaefell Mountain Course konnte der Lokalmatador noch Michael Rutter überholen. Am Ende hatte er auf Rutter einen Vorsprung von 0,135 Sekunden. Mit dem fünften Rang bescherte Kneen seiner deutschen Mannschaft Penz13.com BMW Motorrad die beste Platzierung bei der Tourist Trophy.

«Das war heute ein gutes Rennen und ich bin absolut zufrieden mit dem fünften Platz. Es war nicht nur mein bestes Ergebnis auf einem Superbike, sondern auch für das gesamte Team. Ich freue mich, dass alle so glücklich darüber sind. Keine Ahnung, was in der Boxengasse passiert ist, das müssen wir noch genauer untersuchen», erzählte ein freudestrahlender Kneen.

«Heute bin ich richtig happy. Wir haben einmal mehr gezeigt, dass wir bei der Fahrerwahl die richtige Entscheidung getroffen haben und dass wir als Team immer weiter wachsen. Dans fünfter Platz ist unsere beste Platzierung als Team auf dem Mountain Course und das wird heute natürlich ausgiebig gefeiert», freute sich Teamchef Rico Penzkofer über den fünften Platz seines Piloten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 12:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 25.06., 20:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5