Peter Hickman überlegen, Michael Dunlop chancenlos

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Hickman (BMW) auf seinem Weg zum Sieg

Hickman (BMW) auf seinem Weg zum Sieg

Beim Dundrod 150 ließ Peter Hickman auf seiner Smith’s Racing BMW seinen Gegner keine Chance. Senior-TT-Sieger Michael Dunlop musste sich mit dem fünften Rang abfinden.

Mit einer fehlerlosen Fahrt triumphierte Peter Hickman (Smith’s Racing BMW ) beim Dundrod 150. Der 30-jährige Brite verbesserte auf seinem Weg zum ungefährdeten Start-Ziel-Sieg auch den aus dem Vorjahr stammenden Rundenrekord von Ian Hutchinson. Die neue Bestmarke lautet nun 3:18,524 (Schnitt 134,210 Meilen/Stunde).

Mit fast zwei Sekunden Rückstand überquerte sein Landsmann Dean Harrison (Silicone Engineering Kawasaki), der sich in der letzten von sechs Runden im Dreikampf gegen den Neuseeländer Bruce Anstey (Padgetts Honda RC213V-S) und dem Manxman Dan Kneen (Tyco BMW) durchsetzen konnte, die Ziellinie.

Keine Chance in den Kampf un eine Podiumsplatzierung einzugreifen hatte Michael Dunlop. Der Nordire, der dieses Jahr auf der neuen Suzuki GSX-R1000 bei der Senior-TT triumphiert hatte, musste sich mit dem für ihn enttäuschenden fünften Rang zufrieden geben. Sein älterer Bruder William musste nach einem Trainingssturz auf den Start verzichten.

Ergebnis Dundrod 150
1. Peter Hickman (GB), BMW. 2. Dean Harrison (Kawasaki). 3. Bruce Anstey (NZ), Honda. 4. Dan Kneen (GBM), BMW. 5. Michael Dunlop (NIR), Suzuki. 6. Lee Johnston (NIR), BMW. 7. Derek Sheils (NIR), Suzuki.
8. David Johnson (AUS), BMW. Schnellste Runde: Hickman in 3:18,524 (Schnitte 134,210 mph).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 26.09., 18:30, Sport1
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Sa. 26.09., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Sa. 26.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 26.09., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 26.09., 20:15, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Das Rennen
  • Sa. 26.09., 20:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Sa. 26.09., 21:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Sa. 26.09., 21:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 26.09., 22:25, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Sa. 26.09., 22:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE