Guy Martin tritt im F1-Auto gegen Jenson Button an!

Von Otto Zuber
Tourist Trophy

TT-Star Guy Martin und Formel-1-Veteran Jenson Button liefern sich im Rahmen des F1-GP in Silverstone ein ganz besonderes Rennen: Sie treten in historischen Formel-1-Autos von Williams gegeneinander an.

Das dürfte ein ganz besonderes Highlight im Rahmenprogramm des Formel-1-GP in Grossbritannien werden: In diesem Jahr messen sich der frühere Formel-1-Pilot Jenson Button und TT-Racer Guy Martin auf dem altehrwürdigen Silverstone Circuit in einem ganz besonderen Duell.

Während der Motorrad-Profi im FW08C ausrücken wird, in dem der grosse Ayrton Senna seinen ersten Formel-1-Test absolvierte und mit dem Keke Rosberg anno 1983 den prestigeträchtigen Monaco-GP gewann, wird der frühere GP-Star im sechsrädrigen Williams FW08B Gas geben.

Das Rennen markiert das Finale der neuen TV-Doku «Speed with Guy Martin: Classic F1 Driver», die der britische Fernsehsender Channel 4 später in diesem Jahr ausstrahlen wird. In dieser begleiten die Zuschauer den Wiederaufbau des FW08C, den Martin vor seinem Kräftemessen gegen Button noch meistern muss.

Der TT-Star, der immer öfter als Fernsehmoderator unterwegs ist, schwärmt: «Ich bin am Steuer des Williams FW08C in bester Gesellschaft. Es ist das erste Formel-1-Auto, das der grossartige Ayrton Senna bewegte und es war das siegreiche Fahrzeug im Monaco-GP von 1983.»

«Es war eine grosse Ehre, zusammen mit Williams einem derart bedeutenden Stück Motorsport-Geschichte wieder Leben einzuhauchen», schwärmt Martin. Und mit Blick auf den anstehenden Wettkampf gegen Button erklärte er selbstbewusst: «Jenson mag ein Formel-1-Champion sein, aber mit einem so erstaunlichen Gefährt ist alles möglich.»

Es ist nicht das erste Mal, dass der 36-Jährige für eine TV-Sendung mit Williams zusammenarbeitet. In der Vergangenheit absolvierte er etwa ein ganzes Rennwochenende als Teil der Williams-Boxencrew – und bekam dafür viel Lob von den Formel-1-Mechanikern.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 27.10., 18:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 27.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 27.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 27.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 27.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 27.10., 20:01, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di. 27.10., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 27.10., 21:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
» zum TV-Programm
5DE