Tourist Trophy

Toni Rechberger: Ausschluss wegen Konkurrenten

Von - 17.05.2019 10:44

Für Toni Rechberger war das North West 200 bereits zu Ende bevor es richtig begonnen hatte. Der Österreicher wurde nicht zum Rennen zugelassen, weil er von einem frustrierten Kollegen verpetzt wurde.

Es hatte alles so gut begonnen. Toni Rechberger erledigte die administrative Abnahme und technische Kontrolle in Windeseile. In den ersten Trainingseinheiten der Klassen Superstock und Superbike konnte sich der österreichische Haudegen für das Rennen qualifizieren. Doch die Rennleitung hatte für den Suzuki-Piloten noch eine unliebsame Überraschung.

Paul Cranston wurde nicht zum Rennen zugelassen, weil sein Motorrad zu alt und deswegen nicht mehr im FIM-Homologationsblatt angeführt war. Der irische Rennfahrer wunderte sich, dass sein österreichischer Kollege bei der technischen Kontrolle nicht beanstandet wurde, obwohl dessen Maschine noch älteren Baujahres war.

Aber anstatt es darauf beruhen zu lassen, ließ sich der Ire zu einer unfairen Aktion hinreißen. Er fotografierte das Typenschild der Suzuki, ohne dass es Rechberger bemerkte, und leitete es an die technischen Kommissare weiter, die darauf dem 59-jährigen Oberösterreicher die Teilnahmeberechtigung kurzerhand wieder entzogen.

In seiner langen Rennkarriere wäre es für Rechberger das neunte North West 200 geworden. Weil der Techniker allerdings schon vor Jahren beschlossen hat, sich kein neueres Rennmotorrad mehr zuzulegen, war es dieses Mal sein letzter Auftritt bei Nordirlands größter Freiluftveranstaltung.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Letzter Auftritt von Rechberger beim North West 200 © Ohner Letzter Auftritt von Rechberger beim North West 200
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 07.12., 17:15, Sport1
Motorsport - THE HELL
Sa. 07.12., 17:30, SWR Fernsehen
sportarena
Sa. 07.12., 18:00, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 18:00, Das Erste
Sportschau
Sa. 07.12., 18:15, Sport1
Motorsport - DTM
Sa. 07.12., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 07.12., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 07.12., 18:45, Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
Sa. 07.12., 18:55, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 07.12., 19:00, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm