Superbike-WM: Was Toprak über Stoppies sagt

Deutscher Doppelsieg durch Datzer und Schwimmbeck

Von Helmut Ohner
David Datzer holte sich den Sieg in Horice

David Datzer holte sich den Sieg in Horice

Mit einem Start-Ziel-Sieg von David Datzer endete da Superbike-Rennen anlässlich der 300 Kurven von Gustav Havel in Horice. An der zweiten Stelle landete sein deutscher Landsmann Johannes Schwimmbeck.

Die Straßenrennen in der tschechischen Stadt Horice sind seit vielen Jahren unter den Road Racern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein absolutes Muss. Mit 26 Kurven – davon elf nach links und 15 nach rechts – und 90 Metern Höhenunterschied ist die 5,150 Kilometer langen Naturrennstrecke eine Herausforderung für Fahrer und Maschine.

Für das Hauptrennen der Superbike-Kategorie hatte sich der Deutsche David Datzer die Pole-Position gesichert. Neben ihm parkten sich der Tscheche Jiri Petrla und etwas überraschend der Deutsche Timo Schönhals ein. In der zweiten Startreihe nahmen die beiden Tschechen Karel Pesek und Marek Stibor sowie der Deutsche Andreas Jochum Aufstellung.

Schon vom Start weg konnte sich Datzer von seinen Verfolgern absetzen. Nach der ersten von zehn Runden hatte er einen Vorsprung von fast drei Sekunden auf den Lokalmatador Pesek. An der dritten Stelle folgte Petrla. Der Deutsche Johannes Schwimmbeck, der aus der dritten Startreihe ins Rennen gegangen war, hatte sich als Vierter eingereiht.

Ab dem dritten Umlauf lautete die Reihenfolge Datzer vor Pesek und Schwimmbeck. Sie sollte sich bis zur Halbzeit nicht ändern. Auf Rang 6 hatte sich Schönhals festgesetzt. Der Deutsche Andreas Jochum lieferte sich mit dem Österreicher Florian Astner einen Kampf um die achte Position, wobei Astner seinen Gegner in der vorletzten Runde überholen konnte.

Als in der sechsten Runde Pesek immer langsamer wurde und später aufgeben musste, stand der deutsche Doppelsieg fest. Weil das Rennen in der letzten Runde wegen eines Unfalls abgebrochen wurde, konnte Jochum keinen Angriff mehr auf seinen Konkurrenten lancieren und sich mit Rang 7 vor Schönhals zufriedengeben. Der Österreicher Thomas Altendorfer sah als Zehnter die Zielflagge.

Ergebnisse, Horice
125 GP/Moto3: 1. Patrick Kolar (CZ), Honda. 2. Christopher Eder (A), KTM. 3. Moritz Nestler (D), Honda. Ferner: 5. Chris Meyer (D), Honda. 6. Rolf Blatter (CH), Honda.
250 Open: 1. Rico Vetter (D), Honda. 2. Pavel Navratil (CZ), Honda. 3. Jiri Grech (CZ), Suzuki.
Supermono: 1. Finn Chapman (D), Krämer. 2. Moritz Nestler (D), Honda. 3. Libor Kamenicky (CZ), Mail AHRA. Ferner: 10. Daniel Zörnweg (D), MZ. 14. Leopold Wohlthat, MZ.
Supertwin: 1. Petr Najman (CZ), Aprilia. 2. Toufik Bijenhof (NL), Aprilia. 3. Jamie Williams (GBM), Kawasaki.
Supersport: 1. Petr Najman (CZ), Ducati. 2. Wolfgang Schuster (D), Yamaha. 3. Ales Sykora (CZ), Yamaha. Ferner: 7. Timo Schönhals (D), Yamaha. 8. Sebastian Frotscher (D), Yamaha. 10. Matthieu Pauchard (CH), Kawasaki. 17. Florian Glashauser (D), Yamaha.
Superbike: 1. David Datzer (D), BMW. 2. Johannes Schwimmbeck (D), BMW. 3. Tomas Toth (SK), Kawasaki. Ferner: 6. Florian Astner (A), Kawasaki. 7. Andreas Jochum (D), Yamaha. 8. Timo Schönhals (D), BMW. 10. Thomas Altendorfer (A), BMW.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Ein schwieriges Wochenende»

Von Dr. Helmut Marko
​Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Hungaroring: Wieso die Strategie dieses Mal falsch war und wie der WM-Kampf weitergeht.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 25.07., 06:45, Motorvision TV
    Classic
  • Do. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Do. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 12:10, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 25.07., 13:10, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 25.07., 15:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Do. 25.07., 15:00, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Do. 25.07., 15:25, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Do. 25.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 25.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6.537 24071750 C2507054532
11