Washougal: Marvin Musquin (KTM) siegt weiter

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450
Marvin Musquin siegte in Washougal

Marvin Musquin siegte in Washougal

KTM-Werksfahrer Marvin Musquin brillierte auch in Washougal vor Eli Tomac (Kawasaki) in der AMA Pro Motocross Championship. Martin Davalos (Husqvarna) erreichte das erste 450er-Podium seiner Karriere.

Der neunte Lauf der US-Outdoors in Washougal wurde erneut zum Triumph des Franzosen Marvin Musquin in beiden Läufen.

Er gewann den 'holeshot' zum ersten Lauf und wehrte die teilweise im Rambo-Stil vorgetragenen Angriffe Tomacs erfolgreich ab. Im Ziel trennten die beiden Kampfhähne dann immerhin 10 Sekunden vom Rest des Feldes.

Im zweiten Lauf startete der Franzose hinter Martin Davalos (Husqvarna), der in Washougal am Ende mit den Rängen 4 und 3 sein erstes 450cc-Podium erreichte. Erneut konnte sich Musquin auch in Moto 2 gegen Tomac durchsetzen.

Blake Baggett (KTM) hadert weiter mit seinem verletzten Daumen. «Es wird einfach nicht besser», klagte der erste Verfolger von Tabellenführer Eli Tomac schon vor dem Rennen. Nach Scharmützeln mit Weston Peick (Suzuki) im ersten Lauf und einem enttäuschenden 7.Rang, legte Baggett - wie gewohnt - einen besseren zweiten Lauf mit Rang 4 hin.

In der Tabelle änderte sich 3 Rennen vor Saisonende an der Spitze nichts, doch der zweite Rang von Baggett ist bei der gegenwärtigen Stärke von Musquin längst nicht in trockenen Tüchern: 22 Punkte kann der Franzose in 3 Rennen noch aufholen.

Justin Barcia (Suzuki) stürzte im Zeittraining schwer, blieb regungslos am Boden liegen und musste auf einer Trage ins Krankenhaus abtransportiert werden. Von dort kam Entwarnung: Barcia hat sich schmerzhafte Nackenprellungen zugezogen, aber glücklicherweise nicht ernsthaft verletzt.

RCH-Suzuki, aktuelles Suzuki.Werksteam, das Team des Titelverteidigers, das Ken Roczen in den Jahren 2015 und 2016 für eine Rekordgage eingekauft hatte und mit dem Deutschen 2016 die US-Outdoors gewann, wird zu Saisonende die Tore schließen. Teambesitzer Ricky Carmichael wird künftig weiterhin als Suzuki-Markenbotschafter agieren.

Ergebnis Washougal, 450cc:
1. Marvin Musquin (FRA), KTM, (1-1)
2. Eli Tomac (USA), Kawasaki, (2-2)
3. Martin Davalos (ECU), Husqvarna, (4-3)
4. Cole Seely (USA), Honda, (3-5)
5. Blake Baggett (USA), KTM, (7-4)
6. Dean Wilson (GBR), Husqvarna, (5-6)
7. Weston Peick (USA), Suzuki, (6-8)
8. Christian Craig (USA), Honda, (9-9)
9. Justin Bogle (USA), Suzuki, (8-10)
10. Dakota Alix (USA), KTM, (12-12)
...
DNS: Cooper Webb (USA), Yamaha
DNS: Justin Barcia (USA), Suzuki

Meisterschaftsstand nach 9 von 12 Läufen:
1. Eli Tomac, 373
2. Blake Baggett, 341, (-32)
3. Marvin Musquin, 319, (-54)
4. Dean Wilson, 269, (-104)
5. Cole Seely, 228, (-145)
6. Jason Anderson, 216, (-157)
7. Justin Bogle, 212, (-161)
8. Martin Davalos, 208, (-165)
9. Weston Peick, 197, (-176)
10. Cooper Webb, 177, (-196)
11. Justin Barcia, 172, (-201)


Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 12:25, Motorvision TV
Bike World
Sa. 30.05., 12:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Sa. 30.05., 13:20, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 30.05., 13:20, History Channel
Tuning Extrem - Truck-Makeover
Sa. 30.05., 13:30, Kinderkanal
Ella und das große Rennen
Sa. 30.05., 13:45, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 30.05., 14:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 14:40, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 30.05., 14:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2004: Griechenland - Portugal
» zum TV-Programm