Eli Tomac: «Yamaha-Motor sehr gut ausbalanciert»

Von Johannes Orasche
Eli Tomac in neuen Farben

Eli Tomac in neuen Farben

US-Motocross-Superstar Eli Tomac spricht nach seinem Wechsel von Kawasaki zu Yamaha erstmals im Detail über sein neues Arbeitsgerät.

Vergangene Woche absolvierte Eli Tomac auf seiner Ranch im Bundesstaat Colorado den privaten Shakedown auf der 450er-Werks-Yamaha. Der Sohn von Mountainbike-Legende John Tomac hatte nach sehr erfolgreichen Jahren bei Kawasaki unmittelbar nach Ende der Cross-Meisterschaft seien Wechsel zu Yamaha offiziell bestätigt.

Für den 28-jährigen Familienvater Tomac beginnt somit nochmals ein neues Kapitel seiner höchst erfolgreichen Karriere, nachdem er Ende der Saison 2015 von Honda zu Kawasaki übergetreten war. Nun spricht der sechsfacher AMA-US-Meister erstmals über sein neues Arbeitsgerät, die Werks-Yamaha YZ 450.

«Es war von Beginn an wirklich gut zu fahren. Das Motorrad, welches mir das Team gebracht hat, verfügt über eine sehr gute Basis. Das Bike ist sehr agil und lässt sich gut in die Kurven einlenken», verrät Tomac über die 2022er-Yamaha. «Es ging dann um ein paar Dinge des Feintunings im Bereich der Dämpfer und der Bremse, die üblichen Dinge mit einem neuen Motorrad.»

«Das Bike hat schon jetzt sehr viel Leistung. Es fehlt eigentlich nichts mehr zu einem super schnellen Motorrad, daran musste ich fast ein wenig gewöhnen. Ich würde sagen der erste Tag war definitiv ein Erfolg», fasste Tomac zusammen. «Der Motor ist sehr balanciert, das Bike fühlt sich jedenfalls sehr balanciert, egal ob man im hohen oder tiefen Drehzahlbereich unterwegs ist. Die Gasgriff-Kontrolle ist ein sehr guter Punkt an diesem Motor.»

Auch der weitere Plan der Star-Racing-Truppe rund um Neuling Eli Tomac steht bereits: «Als nächstes werden wir auf einer Supercross-Strecke trainieren. Ich habe auch eine gute und motivierte Crew rund um mich.»

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 00:00, Eurosport 2
    Rallye: Azoren-Rallye
  • Do.. 21.10., 00:05, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 21.10., 00:55, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • Do.. 21.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 03:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 03:00, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
6DE