Cooper Webb (Yamaha) übernimmt in Red Bud die Führung

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Cooper Webb übernahm mit dem Sieg in Red Bud die Tabellenführung

Cooper Webb übernahm mit dem Sieg in Red Bud die Tabellenführung

Nach einem heftigen Crash von Joey Savatgy (Kawasaki) im zweiten Lauf von Red Bud fiel der Tabellenführer weit zurück. Cooper Webb (Yamaha) gewann den 6. Lauf der 250ccm-US-Outdoors. Arnaud Tonus (Kawa) schafft Top-6.

6. Lauf zur 250ccm Lucas Oil Pro Championship in Red Bud (Michigan) am Wochenende zum amerikanischen Unabhängigkeitstag: Kawasaki-Nachwuchstalent Austin Forkner gewann im ersten Lauf den 'holeshot'.

Zunächst quetschte sich Cooper Webb (Yamaha) am Newcomer Vorbei in Führung. Webb konnte sich in der Folge aus weiteren Scharmützeln heraushalten und verteidigte seine Führung bis ins Ziel mit 1,6 Sekunden Vorsprung knapp vor Tabellenführer Joey Savatgy (Kawasaki) und den Martin-Brüdern, wobei Alex weiterhin in der Form seines Lebens fährt und seinen jüngeren Bruder Jeremy erneut parieren konnte.

Der Schweizer Arnaud Tonus hatte außerhalb der Top-20 keinen guten Start, kämpfte sich aber in Moto-1 bis auf Rang 11 nach vorne.

Ergebnis Red Bud 250ccm, Lauf 1:
1. Cooper Webb (USA), Yamaha
2. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
3. Alex Martin (USA), Yamaha
4. Jeremy Martin (USA), Yamaha
5. Zach Osborne (USA), Husqvarna
6. Austin Forkner (USA), Kawasaki
7. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
...
11. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki

Führungswechsel in der Tabelle nach Stürzen von Savatgy
Cooper Webb entschied sich beim Start zum zweiten Lauf erneut für das innere Startgatter, das von den Top-Piloten normalerweise nicht bevorzugt wird.  Er startete gut, doch Shane McElrath (Honda) gewann den 'holeshot', kam danach aber von der Strecke ab und fiel zurück.

Joey Savatgy übernahm im zweiten Lauf früh die Führung, bis er in der dritten Runde über das Vorderrad zu Boden ging und bis auf Platz 6 zurückfiel. Ein erster Rückschlag für den Meisterschafts-Führenden, doch es sollte noch ärger kommen: Nach der Hälfte des Rennens verlor Savatgy an einer Bergab-Passage komplett die Kontrolle über sein Bike und flog heftig über den Lenker ab. Bis sich Savatgy wieder aufrappeln konnte, hatten ihn etwa ein Dutzend Fahrer passiert.

Am Ende rettete Savatgy noch Platz 16 über die Ziellinie, doch er verlor die Führung in der Gesamtwertung an Cooper Webb.

Nach dem Crash von Savatgy führte Alex Martin das Rennen an, doch Cooper Webb ging in Runde 13 mit viel Schwung an Martin vorbei in Führung. Auch Zach Osborne schnappte sich kurz vor dem Ziel noch den älteren der beiden Martin-Brüder.

Mit zwei dritten Plätzen wurde Alex Martin Zweiter der Gesamtwertung.

Auch Jeremy Martin (Yamaha) stürzte in Moto-2 und wurde erneut Vierter.

Arnaud Tonus erreichte mit Platz 6 sein bestes Saisonergebnis und liegt nun in der Tabelle auf Rang 12.

Ergebnis Red Bud 250ccm, Lauf 2:
1. Cooper Webb (USA), Yamaha
2. Zach Osborne (USA), Husqvarna
3. Alex Martin (USA), Yamaha
4. Jeremy Martin (USA), Yamaha
5. Shane McElrath (USA), Honda
6. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki
7. Martin Davalos (USA), Husqvarna
8. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
...
16. Joey Savatgy (USA), Kawasaki

Gesamtergebnis von Red Bud:
1. Cooper Webb (1-1)
2. Alex Martin (3-3)
3. Zach Osborne (5-2)
...
9. Arnaud Tonus (11-6)

Meisterschaftsstand nach 6 von 12 Rennen:
1. Cooper Webb, 243
2. Joey Savatgy, 232, (-11)
3. Jeremy Martin, 209, (-34)
4. Alex Martin, 198, (-45)
5. Zach Osborne, 190, (-53)
...
12. Arnaud Tonus, 105, (-138)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE