Cooper Webb (Yamaha) klar auf Meisterschaftskurs

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 250
Cooper Webb siegt in Unadilla

Cooper Webb siegt in Unadilla

Titelaspirant Cooper Webb (Yamaha) setzte sich in Unadilla zweimal durch und profitierte gleichzeitig von Problemen seiner direkten Verfolger. Webb ist in der Meisterschaft klar auf Kurs, Pech für Arnaud Tonus (Kwasaki).

Der Start zum ersten Lauf der 250cc-Klasse musste nach einem Crash eines Privatfahrers neu gestartet werden.

Nach dem Neustart übernahm Adam Cianciarulo (Kawasaki) die frühe Führung im Rennen. Alex Martin (Yamaha), der in Washougal seinen ersten Sieg feiern konnte, stürzte in der Anfangsphase des Rennens und fiel ans Ende des Feldes zurück. Seine Aufholjagd brachte ihm am Ende Platz 13 ein.

In Runde 7 startete Tabellenführer und Titelfavorit Cooper Webb (Yamaha) den entscheidenden Angriff und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr aus der Hand.

Arnaud Tonus (Kawasaki) startete ausgezeichnet in den ersten Lauf, kämpfte mit Savatgy und hielt 6 Runden lang Platz 3. Ab der Hälfte des Rennens geriet der Schweizer jedoch in Probleme. Tonus fiel zurück und kam nur auf Platz 16 ins Ziel. Zum zweiten Lauf startete der Schweizer nicht.

Ergebnis 250cc Unadilla, Lauf 1
1. Cooper Webb (USA), Yamaha
2. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
3. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
4. Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
5. Justin Hill (USA), KTM
6. Jessy Nelson (USA), KTM
7. Austin Forkner (USA), Kawasaki
8. Mitchell Oldenburg (USA), KTM
9. RJ Hampshire (USA), KTM
...
13. Alex Martin (USA), Yamaha
...
16. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki

Moto2: Savatgy fällt aus
Den Start zum zweiten Lauf gewann Rookie Austin Forkner (Kawasaki) vor Savatgy, Webb und A. Martin, der später im Rennen erneut stürzte. Noch vor Halbzeit von Moto-2 musste aber Savatgy das Rennen an der Box beenden und damit seine Meisterschaftsambitionen so gut wie begraben. Nach einem Crash von Jessy Nelson (KTM) wurde das Rennen mit der letzten gewerteten Runde vorzeitig abgebrochen.

Ergebnis 250cc Unadilla, Lauf 2
1. Cooper Webb (USA), Yamaha
2. Austin Forkner (USA), Kawasaki
3. Aaron Plessinger (USA), Yamaha
4. Justin Hill (USA), KTM
5. Alex Martin (USA), Yamaha
6. RJ Hampshire (USA), KTM
7. Jordon Smith (USA), Honda
8. Martin Davalos (USA), Husqvarna
9. Mitchell Oldenburg (USA), KTM
...
DNF: Adam Cianciarulo (USA), Kawasaki
DNF: Jessy Nelson (USA), KTM
DNF: Zach Osborne (USA), Husqvarna
DNS: Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki

Damit ist Cooper Webb mit 81 Punkten so gut wie Meister, denn es werden in den verbleibenden 4 Rennen maximal 100 Punkte vergeben. Um Rang 2 wird es nach dem Ausfall von Savatgy und den Problemen von Alex Mrtin noch einmal eng: Beide Piloten liegen gleichauf. Arnaud Tonus fällt auf Rang 9 zurück.

Gesamtergebnis 250cc Unadilla Nationals:
1. Cooper Webb (1-1)
2. Aaron Plessinger (3-3)
3. Austin Forkner (7-2)

Meisterschaftsstand nach 10 von 12 Läufen:
1. Cooper Webb, 422
2. Joey Savatgy, 341, (-81)
3. Alex Martin, 341, (-81)
4. Jeremy Martin, 321, (-101)
5. Austin Forkner, 293, (-129)
...
9. Arnaud Tonus, 195, (-227)

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm