US-Superbike: Der Titel ist vergeben!

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Mat Mladin: Siebenter US-Superbike-Titelgewinn!

Mat Mladin: Siebenter US-Superbike-Titelgewinn!

Joshua Hayes dominierte beide US-Superbike-Rennen auf dem Virginia International Raceway, doch Mat Mladin feierte seinen siebenten Titelgewinn.

Mat Mladin genügte auf dem Virginia International Raceway in Alton ein zweiter und ein neunter Platz, um sich vorzeitig den Titel der US-Superbike-Meisterschaft zu sichern. Vor dem zweiten Lauf am Sonntag fehlten dem 37-jährige Australier, der es in seiner AMA-Kariere bisher auf 82 Laufsiege und 7 Meistertitel brachte, nur noch zwei Punkte, um den Gesamtsieg perfekt zu machen. Mladin ging auf Nummer sicher und machte nach Platz 2 im ersten Lauf mit dem neunten Rang im zweiten Rennen alles klar.

Es war der erste Titelgewinn für Mladin seit 2005. 78 seiner Einzelsiege gelangen ihm auf Suzuki, weitere 4 mit der Ferracci Ducati, die er 1997 pilotierte. Bereits vor zwei Wochen gab Mladin bekannt, dass er der Amerikanischen Superbike-Meisterschaft am Ende der Saison den Rücken kehren wird. «Nach all den erfolgreichen Jahren in Amerika werde ich im September einen Schlussstrich unter dieses Kapitel ziehen», hält Mladin fest. «Ich möchte mir mehr Zeit für meine Familie nehmen.»

Joshua Hayes dominierte beide Rennen in Alton in überlegener Manier und hat damit fünf Saisonsiege auf seinem Konto. In der Gesamtwertung verbesserte sich der Yamaha-Pilot mit 344 auf den dritten Platz mit ausgezeichneten Chancen auf den Vizetitel. Tommy Hayden (Suzuki/348), Ben Bostrom (Yamaha/315) und Larry Pegram (Ducati/313) sind ebenfalls noch im Rennen um den zweiten Rang im Gesamtklassement. Diese Entscheidung fällt in den verbleibenden beiden Läufen vom 4. bis 6. September im New Jersey Motorsports Park.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5DE