MotoAmerica: Toni Elias ersetzt Jake Lewis (Suzuki)

Von Andreas Gemeinhardt
MotoAmerica Superbike
Toni Elias ersetzt den verletzten Yoshimura Suzuki-Pilot Jake Lewis bei den MotoAmerica-Tests in Austin. Weitere Einsätze bei den ersten beiden Saisonläufen werden nicht ausgeschlossen.

Es ist still geworden um den ehemaligen Moto2-Weltmeister, MotoGP-Laufsieger und Superbike-WM-Piloten Toni Elias. Als sich nach der Saison 2014 sein damaliges Aprilia-Team Red Devils Roma aus der Superbike-WM zurückzog, unterschrieb er einen Vertrag mit JR Racing BMW und wollte 2015 um den Superbike-WM-Titel kämpfen. Dieser Traum platzte für Elias wie eine Seifenblase, denn der WM-Auftritt des Teams kam nie zu Stande.

Elias, der am 26. März seinen 33. Geburtstag feiert, absolvierte im vergangenen Jahr einige sporadische Einsätze in der MotoGP, als er zunächst den verletzten Karel Abraham bei AB Motorracing ersetzte und anschließend bei Athina Forward Racing für Claudio Corti einsprang. Außerdem war der Spanier bei den 8 Stunden von Suzuka, dem jährlichen Höhepunkt der Langstrecken-WM, am Start. In der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica ergibt sich nun überraschend eine neue Chance für Elias.

Yoshimura Suzuki-Pilot Jake Lewis zog sich bei einem Trainingssturz im Februar mehrere Knochenbrüche an der Hand und der Schulter zu. Da der Heilungsprozess nur sehr langsam vorangeht, wird Elias am 23. und 24. März die Yoshimura Suzuki GSX-R1000 beim offiziellen MotoAmerica-Vorsaisontest auf dem Circuit of the Americas in Austin pilotieren, wo am 8. bis 10. April auch der Saisonauftakt der Amerikanischen Superbike-Meisterschaft stattfindet.

«Wir sind froh, einen Fahrer von Tonis Kaliber für den Test in Austin verpflichten zu können», erklärte Don Sakakura, Vizepräsident von Yoshimura R&D America. «Da wir nicht sicher sind, wie lange die Verletzungspause von Jake dauern wird, besteht die Möglichkeit, dass Toni auch die ersten beiden MotoAmerica-Saisonläufe für uns bestreiten wird. » Elias meinte: «Ich wünsche Jake eine schnelle Genesung und hoffe, dass ich dem Team Yoshimura Suzuki eine große Unterstützung bei der Saisonvorbereitung sein werde.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 11.05., 15:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 11.05., 16:05, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • Di.. 11.05., 16:55, Motorvision TV
    AMA Enduro Cross Championship
  • Di.. 11.05., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 11.05., 18:10, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 11.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 11.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 11.05., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 11.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
3DE