Marvin Musquin (KTM) brilliert auch in Indianapolis

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Marvin Musquin (KTM) triumphiert auch in Indy

Marvin Musquin (KTM) triumphiert auch in Indy

Der Widersacher von Tabellenführer Marvin Musquin (KTM), Jeremy Martin (Yamaha), strauchelte in Indianapolis und machte den Weg für den Franzosen frei. Musquin ist in der SX-Ostküstenmeisterschaft auf Kurs.

Der französische KTM-Werksfahrer Marvin Musquin ist und bleibt der überragende Fahrer in der ​Supercross-Lites-Ostküstenmeisterschaft. Im fünften Meisterschaftslauf der Saison i​m Lucas Oil Stadium von Indianapolis feierte er seinen vierten Triumph der Saison und konnte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter ausbauen.

Der schweizer Kawasaki-Pilot Arnaud Tonus konnte in Indianapolis wegen seiner anhaltenden gesundheitlichen Probleme nicht ins Geschehen eingreifen.

Der Tabellen-Zweite, Yamaha-Pilot Jeremy Martin, hatte in Indianapolis ​wenig Glück und musste den Weg ins Finale über das «last chance qualifying» (LCQ) suchen. Dort aber flog er am Ende einer «whoop-​se​ction» heftig ab und qualifizierte sich nicht für das Finale -  ein herber Rückschlag für den Tabellenzweiten und amtierenden 250cc-Outdoor-Champion, der durch dieses Malheur auf Rang 3 der Gesamtwertung zurückfiel.

Somit war aber der ​Weg frei für den Mann des Abends: Der französische KTM-Star Marvin Musquin fuhr technisch brillant zu seinem vierten Saison-Sieg im fünften Rennen -  ein großer Schritt in Richtung Ostküstenmeisterschaft.

Alle Einzelheiten des 250SX-Finales von Indianapolis erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Renn-Stenogramm 250SX- Finale Indianapolis:

Start:
Justin Bogle gewinnt den Start vor Martin Davalos und Marvin Musquin. Davalos kann sich an der Spitze zunächst durchsetzen und führt das Feld an.

2. Runde:
Musquin verliert keine Zeit und zieht am Zielhügel a​m führenden Davalos vorbei an die Spitze. Davalos geht kurz danach in den Whoops schwer zu Boden, nachdem er den Lenker nicht festhalten konnte und über den Lenker katapultiert wird. Die nachfolgenden Fahrer (Savatgy, Hampshire, Rodrigez) können dem Gestürzten gerade noch ausweichen. Davalos fällt auf Rang 16 zurück. Bogle erbt die zweite Position.

4. Runde:
Musquin führt mit 3,2 Sekunden Vorsprung vor Bogle und Savatgy.

6. Runde:
Musquin führt vor Bogle, Savatgy, Hampshire, Rodriguez, Friese, Olderburg, Cunningham, Smith, Peters, Owen, Decotis, Renzland und Starling.

7. Runde:
Savatgy muss sein Bike von der Strecke schieben - vermutlich mit technischem Defekt.

Noch 5 Runden:
Bogle bleibt an der Streckenbegrenzung hängen und geht über den Lenker zu Boden, kann aber sofort weiterfahren und verliert keine Position. Musquin führt 11 Sekunden vor Bogle und Hampshire.

Letzte Runde:
Marvin Musquin gewinnt vor Bogle und RJ Hampshire.

Musquin auf Meisterschaftskurs 

Marvin Musquin resümierte nach dem Rennen: «Es tut mir wirklich für Jeremy Martin Leid, dass er im LCQ gestürzt ist. Ich musste am Anfang ein paar Überholmanöver starten. Heute ist mein dritter Hochzeitstag und ich freue mich besonders für meine Frau, dass ich wieder ganz oben auf dem Podium stehe. Das Ergebnis ist perfekt für die Meisterschaft.»

Bogle: Trotz Crash Zweiter 

Der Zweitplatzierte Justin Bogle freute sich, dass er trotz seines Crashs keine Position im Rennen verloren und durch den Ausfall von Jeremy Martin die zweite Tabellenposition erreicht hat: «Ich hatte eigentlich den Speed, zu gewinnen, aber dann bin ich böse zu Boden gegangen und bin froh, dass ich überhaupt weiterfahren konnte.»

Erstes Podium für Hampshire:

Für RJ Hampshire war es das erste Podium seiner Karriere: «Ich hatte einen heftigen Sturz in Dallas und freue mich, dass ich es nun auf das Podium geschafft habe.»

Marvin Musquin führt die Tabelle weiterhin mit 16 Punkten Vorsprung an. Justin Bogle ist nun Zweiter vor Jeremy Martin.

In der kommenden Woche findet der 6. Lauf zur Ostküstenmeisterschaft in Detroit statt.

Ergebnis des 5. Laufs zur SX-Ostküstenmeisterschaft in Indianapolis:

1. Marvin Musquin (FRA), KTM
2. Justin Bogle (USA), Honda
3. RJ Hampshire (USA), Honda
4. Jordon Smith (USA), Honda
5.  Kyle Cunningham (USA), Honda

Meisterschaftsstand SX-Lites-East nach 5 von 9 Läufen:

1. Marvin Musquin, 122
2. Justin Bogle, 106
3. Jeremy Martin, 85
4. Rj Hampshire, 74

12. Arnaud Tonus, 38

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
101