Justin Bogle (Honda) feiert in Detroit ersten Saisonsieg

Von Thoralf Abgarjan
US-Supercross Lites Ost
Justin Bogle (Honda) holt in Detroit seinen ersten Saisonsieg

Justin Bogle (Honda) holt in Detroit seinen ersten Saisonsieg

Ostküsten-Titelverteidiger Justin Bogle (Honda) gewinnt im Ford Field von Detroit vor Marvin Musquin (KTM) und Joey Savatgy und kann in der Meisterschaft Boden gutmachen. Musquin fuhr in Detroit ein taktisches Rennen.

Der Schweizer Arnaud Tonus (Kawasaki) hat in der letzten Woche weitere medizinische Untersuchungen ​durchführen lassen. ​Dabei ​wurde eine Virusinfektion ​als Ursache seiner Blutdruckprobleme identifiziert. Er muss weiter pausieren und war im Ford Field von Detroit nicht am Start.

Ostküsten-Titelverteidiger Justin Bogle (Honda) kam den ganzen Tag gut mit de​m ​Kurs im Ford Field zurecht und katapultierte seine GEICO-Honda vom Start weg zum ersten Saisonsieg. Tabellenführer Marvin Musquin (KTM) hingegen kam nicht gut aus dem Startgatter, kämpfte sich an die zweite Position nach vorn und fuhr danach taktisch. Der Franzose begnügte sich mit Blick auf die Meisterschaft mit Platz 2.

Alle Einzelheiten des 250SX-Finales von Detroit erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Renn-Stenogramm Finale 250SX in Detroit:

Start:
Justin Bogle gewinnt den Start vor Savatgy, Rodrigez, Hampshire und Davalos. Musquin und Martin erwischen einen schlechten Start und rangieren im Mittelfeld.

2. Runde:
Marvin Musquin profitiert von einem Zwischenfall mehrerer Piloten und erreicht Platz 4.

3. Runde:
Musquin geht an Rodrigez vorbei auf Rang 3.

4. Runde:
Jeremy Martin hat sich nach seinem schlechten Start zwischenzeitlich auf Rang 6 vorgearbeitet und geht in der Sandsektion an Rodrigez vorbei. Musquin ist inzwischen schon Zweiter.

8. Runde:
Musquin muss sich auf Rang 2 den Angriffen von Savatgy erwehren.

Noch 6 Runden:
Bogle führt mit 8 Sekunden Vorsprung vor Musquin und Savatgy.

Noch 5 Runden:
Musquin holt geringfügig auf, er liegt noch 6,3 Sekunden hinter Leader Bogle.

Noch 2 Runden:
Musquin verkürzt zwar den Rückstand auf 6,5 Sekunden, aber er kann mit diesen Rundenzeiten den Führenden nicht mehr erreichen.

Letzte Runde:
Justin Bogle holt seinen ersten Saisonsieg 2015 vor Marvin Musquin (KTM) , Joey Savatgy (Kawasaki) und Jeremy Martin (Yamaha).

Justin Bogle erklärte nach dem Rennen: «Ich habe in den letzten Rennen viel dazugelernt. ​Es ist mir heute gelungen, den Vorlauf und dann im Finale den 'holeshot'  zu gewinnen. Es war insgesamt ein sehr guter Tag.»

Tabellenführer Marvin Musquin resümierte nach dem ​Rennen: «In der ersten Rhythmussektion habe ich beinahe die Streckenbegrenzung touchiert. Die Strecke hier war wirklich sehr eng. Ich habe mich nach dem vermasselten Start darauf konzentriert, gut durchzukommen und vor allem nicht zu stürzen, denn die Punkte für den zweiten Platz sind wichtig für die Meisterschaft.»

Joey Savatgy freute sich auf dem Podium, nachdem er letzte ​Woche Pech hatte: «Letzte Woche bin ich noch ausgefallen, so bin ich froh, dass ich hier in Detroit das Podium erreicht habe.»

Tabellenführer Marvin Musquin nimmt nun einen Vorsprung von 13 Punkten mit zum 7. Meisterschaftslauf in St. Louis in der kommenden Woche.

Ergebnis 6. Lauf zur US-Ostküstenmeisterschaft in Detroit:

1. Justin Bogle (USA), Honda
2. Marvin Musquin (FRA), KTM
3. Joey Savatgy (USA), Kawasaki
4. Jeremy Martin (USA), Yamaha

Meisterschaftsstand nach 6 von 9 Rennen:

1. Marvin Musquin, 144
2. Justin Bogle, 131
3. Jeremy Martin, 103
4. Joey Savatgy, 93
...
15. Arnaud Tonus, 38

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
90