24h Le Mans: Die wichtigsten Zeiten der Rennwoche

Von Oliver Müller
24h Le Mans
Kazuki Nakajima, Anthony Davidson und Sébastien Buemi im Jubel der Fans: Die Fahrerparade in Le Mans findet am Freitag statt

Kazuki Nakajima, Anthony Davidson und Sébastien Buemi im Jubel der Fans: Die Fahrerparade in Le Mans findet am Freitag statt

Die 24 Stunden von Le Mans stehen nun unmittelbar bevor. Kaum eine Motorsport-Veranstaltung löst so viel Begeisterung aus, wie der Klassiker an der französischen Sarthe. SPEEDWEEK.com nennt die wichtigsten Termine.

Es ist soweit. An diesem Wochenende nimmt die 86. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans so richtig Fahrt auf. Der große Langstrecken-Klassiker findet traditionell in der 24 Kalenderwoche eines jeden Jahres statt – und da macht auch die diesjährige Veranstaltung keine Ausnahme. Das Event in Le Mans besteht natürlich nicht nur aus dem legendären 24-Stunden-Rennen, welches am 16./17. Juni ausgetragen wird, sondern ist insgesamt eine echte motorsportliche Speedweek. Startschuss ist bereits am morgigen Sonntag (10. Juni). Von 14:30 bis 19:00 bis Uhr steigt die technischen Abnahme der Fahrzeuge in der Innenstadt von Le Mans – genauer gesagt auf dem Place de la République. Dieses Prozedere (offiziell Vérifications Administratives & Vérifications Techniques genannt) wird auch noch am Montag (11. Juni) von 10:00 bis 18:00 Uhr abgehalten. Zu welcher Zeit welches Fahrzeug an der Reihe ist, kann hier nachgelesen werden.

Am Dienstag (12. Juni) ist das Programm noch recht gemütlich. Highlights des Tages sind sicherlich die Autogramm-Session ab 17:00 Uhr in der Boxengasse und das Gruppenfoto mit allen 180 teilnehmenden Piloten am Vormittag. Mit Action auf der Piste geht es ab Mittwoch (13. Juni) los. Zwischen 16:00 und 20:00 Uhr beginnt der Aufgalopp zum 24-Stunden-Rennen mit dem freien Training, gefolgt vom ersten freien Training (20:30 bis 21:30 Uhr) der 'Road to Le Mans' - dem Rahmen-Rennen für LMP3- und GT3-Fahrzeuge. Von 22:00 Uhr bis Mitternacht steigt die erste Qualifikation zum großen 24h-Rennen. Mit der Band 'Arcadian' beginnt am Mittwoch (ab 21:00 Uhr) auch die Runde der vielen Konzerte, die wie üblich im Bereich des Dunlop-Bogens abgehalten werden.

Bereits seit 2016 werden die für das Rennen benutzten Landstraßen zwischen den Sessions am Mittwoch und Donnerstag (14. Juni) nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Somit kann der Fahrbetrieb bereits um 09:00 Uhr mit dem zweiten freien Training der 'Road to Le Mans' beginnen. Ab 10:30 Uhr folgt dann das erste freie Training des Aston Martin Festivals, das bis 11:15 Uhr geht – und von einer weiteren Session (11:55 bis 12:40 Uhr) ergänzt wird. Danach hält die 'Road to Le Mans' zwischen 13:30 und 13:50 Uhr bzw. zwischen 14:05 und 14:25 Uhr ihre beiden Qualifyings ab, bevor sich auch das Aston Martin Festival von 15:30 bis 16:30 Uhr an das Ausfahren der Startplätze macht. Ab 17:30 Uhr gibt es dann die erste Rennaction. Denn wie schon 2017 wird die 'Road to Le Mans' auch in diesem Jahr wieder zwei Läufe abhalten - und der erste ist bereits für Donnerstag angesetzt und endet gegen 18:25 Uhr. Die Qualifikation zum 24-Stunden-Rennen (19:00 bis 21:00 Uhr und 22:00 bis 24:00 Uhr) beschließt den Tag.

Am Freitag (15. Juni) haben die Rennwagen dann frei. Der sogenannte 'Mad Friday' gehört den Fans, die den Tag meist in ein ganz besonders persönliches Happening verwandeln. Beispielsweise findet in der Innenstadt von Le Mans von 17:00 bis 18:30 Uhr die traditionelle Fahrerparade statt. Aber auch an der Strecke und in den Dörfern rund um Le Mans werden diverse Veranstaltungen abgehalten. Hier hat der ACO eine Auflistung aller Animationen zusammengestellt. Das Highlight des Tages ist sicherlich der 'Pit Walk' in der Boxengasse. Jeder Inhaber einer Eintrittskarte kann zwischen 10:00 und 20:00 Uhr daran teilnehmen. Abends ab 21:00 Uhr steigt zudem das Konzert der britischen Band 'Jamiroquai', die nach einer Umplanung nun ebenfalls am Dunlop-Bogen auftritt.

Nach all den Freizeit-Beschäftigungen des Freitags, gilt es am Samstag (16. Juni) früh aufzustehen. Das Warm-up zum 24-Stunden-Rennen läutet bereits von 09:00 bis 09:45 Uhr den Tag ein. Das Rennen des Aston Martin Festivals findet zwischen 10:15 und 11:00 Uhr statt, bevor der zweite Lauf der 'Road to Le Mans' zwischen 11:30 und 12:25 Uhr folgt. Start der 86. Auflage der 24 Stunden von Le Mans ist am 16. Juni um 15:00 Uhr.

Hier nochmals die wichtigsten Daten im Überblick

Sonntag 14:30-19:00 Uhr technische Abnahme
Montag 10:00-18:00 Uhr technische Abnahme
Dienstag 10:30-10:45 Uhr Foto mit allen Fahrern
Dienstag 17:00-18:30 Uhr Autogramme in der Boxengasse
Mittwoch 16:00-20:00 Uhr freies Training
Mittwoch 20:30-21:30 Uhr fr. Training R. to Le Mans
Mittwoch 21:00 Uhr Start der Konzerte
Mittwoch 22:00-24:00 Uhr Qualifikation
Donnerstag 09:00-10:00 Uhr fr. Training R. to Le Mans
Donnerstag 10:30-11:15 Uhr fr. Training Aston Martin
Donnerstag 11:55-12:40 Uhr fr. Training Aston Martin
Donnerstag 13:30-13:50 Uhr Qualif. Road to Le Mans
Donnerstag 14:05-14:25 Uhr Qualif. Road to Le Mans
Donnerstag 15:30-16:30 Uhr Qualif. Aston Martin
Donnerstag 17:30-18:25 Uhr Rennen1 R. to Le Mans
Donnerstag 19:00-21:00 Uhr Qualifikation
Donnerstag 22:00-24:00 Uhr Qualifikation
Freitag 10:00-20:00 Uhr Pit Walk
Freitag 17:00-18:30 Uhr Fahrerparade
Freitag 21:00-23:00 Uhr Konzert Jamiroquai
Samstag 09:00-09:45 Uhr Warm-Up
Samstag 10:15-11:00 Uhr Rennen Aston Martin
Samstag 11:30-12:25 Uhr Rennen2 Road to Le Mans
Samstag 15:00 Uhr Start des 24h-Rennens

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 25.10., 11:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 25.10., 12:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 25.10., 12:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship
  • So. 25.10., 12:50, Schweiz 2
    Motorrad - GP Teruel MotoGP
  • So. 25.10., 13:00, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Portugal 2020
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • So. 25.10., 13:00, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So. 25.10., 13:30, Motorvision TV
    FIA European Truck Racing Championship 2020
» zum TV-Programm
5DE