Bruno Senna in Le Mans?

Von Guido Quirmbach
24h Le Mans
v.l. Senna, Oreca-Boss de Chaunac, ACO-Chef Plassard

v.l. Senna, Oreca-Boss de Chaunac, ACO-Chef Plassard

Brasilianer testet heute in Paul Ricard LMP1-Sportwagen. Engagement in LMS und Le Mans möglich.

Der Formel1-Zug ist für Bruno Senna in diesem Jahr abgefahren. GP2 oder DTM waren die genannten Alternativen, aber heute kommt etwas neues ins Spiel. Senna testet bei den offiziellen LMS-Tests in Paul Ricard heute und morgen einen LMP1-Sportwagen vom Team Oreca.

Oreca-Teamchef Hugues de Chaunac: «Es ist eine schöne Überraschung, Bruno hier zu haben und ein wichtiger Test für uns im Hinblick auf Le Mans. Eine Entscheidung ist aber nicht gefallen. Doch Bruno kann sich neben seinem Hauptziel Formel1 vorstellen, einen Prototyp zu fahren!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6DE