24h Le Mans: Das Rennen im TV und Livestream

Von Oliver Runschke
24h Le Mans
Die 24h von Le Mans kommen live in voller Länge im TV und Livestream

Die 24h von Le Mans kommen live in voller Länge im TV und Livestream

Eurosport überträgt die 24h von Le Mans live, ORF zeigt Le Mans in Österreich.

Bei der 83. Ausgabe der 24h von Le Mans gibt es eine Premiere: Erstmals sind die Kameratürme rund um die 13,6 km lange Strecke durchgängig besetzt. In den vergangenen Jahren gab es zwar auch 24-Stunden-Live-TV-Übertragungen, die Bilder beschränkten sich allerdings auf den Start-Ziel-Bereich, die Boxengasse und Inboardaufnahmen. Erstmals gibt es nun in diesem Jahr auch rund-um-die-Uhr Bilder von der Strecke, auch wenn Nachts in einigen sehr dunklen Streckenteilen wohl kaum etwas zu erkennen sein wird.

Wer genug Ausdauer hat, kann die 24h live und in voller Länge im TV und im Internet verfolgen. Eurosport zeigt die 24h Live und unterbricht die Liveübertragung nur durch 30-minütige Highlight-Magazinsendungen. Während der Magazine sendet Eurosport 2 live weiter aus Le Mans. ORF und ORF Sport plus senden in mehreren Einblendungen live, dazu gibt es das Rennen als Livestream auf der FIA WEC-Website, in der FIA WEC App und im Eurosport Player. 

Tipp: Als Stream gibt es das Programm von Eurosport auch in Internet-TV-Portalen wie Magine, bei denen es kostenlose Testaccounts gibt.

Die 24h von Le Mans starten um 15:00 Uhr.

Hier gibt es die 24h von Le Mans live im TV und Stream:

Eurosport / Eurosport Player: Rennen live in voller Länge. Bei Magazinsendungen Liveübertragung bei Eurosport 2

ORF1 / ORF Sport+

14:50 – 16:00 Uhr: ORF – Der Start
18:15 – 22:15 Uhr: ORF Sport + - Der Abend
23:15 – 02:15 Uhr: ORF Sport + - Die Nacht
04:05 – 05:55 Uhr: ORF – Rennen
08:15 – 10:15 Uhr: ORF Sport + - Der Morgen
11:00 – 11:50 Uhr: ORF – Der Vormittag
13:00 – 13:20 Uhr: ORF – Der Mittag
14:00 – 15:25 Uhr: ORF – Ziel

DMAX:

14:45 – 16:15 Uhr: Start
13:45 – 15:15 Uhr: Ziel

ARD/ZDF/SKY:

Diverse News-Highlights in Nachrichtensendungen, Highlights in de ZDF-Sportreportage.

www.fiawec.com / FIA WEC App (kostenpflichtig): Rennen live in voller Länge

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 08:30, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Sa. 16.01., 08:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 09:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 10:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:10, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 16.01., 11:40, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 12:05, Motorvision TV
    Tour European Rally
» zum TV-Programm
6DE