Loeb hat Le Mans noch nicht abgehakt.

Von Guido Quirmbach
24h Le Mans
2006 fuhr Loeb in Le Mans auf den zweiten Rang

2006 fuhr Loeb in Le Mans auf den zweiten Rang

Der Rallye-Champ könnte sich eine Rückkehr nach Le Mans durchaus vorstellen.

Nachdem sein Debüt in der Formel 1 vorerst, und wenn man ihm glauben kann, wohl für immer gestorben ist, könnte sich [*Person 391 Sébastien Loeb*] durchaus vorstellen, wieder in Le Mans anzutreten.

«Ich teste nach dem Ende der Saison den Peugeot 908, danach werden wir sehen, ob ich erneut in Le Mans antrete» sagte Loeb heute den Kollegen von «autosport» anlässlich des letzten Rallye-WM-Laufes in Wales.

 
Loeb trat 2006 und 2007 bereits an der Sarthe an, damals auf einem Pescarolo. Dabei gelangte er bei seinem ersten Auftritt im Langstrecken-Klassiker mit dem zweiten Rang ein Podiums-Finish.

Allerdings werden sich die Verantwortlichen bei Peugeot einen Einsatz des vielfachen Weltmeisters gut überlegen. Zwar stand er wie erwähnt 2006 auf dem Treppchen, doch bei beiden Auftritten waren seine Rundenzeiten ziemlich schwankend, im Verkehr hatte Loeb erhebliche Mühe. So gut sein Einsatz auch aus PR-Gründen wäre, damit gewinnt man gegen Audi kein Rennen, das hat Peugeot spätestens seit Villeneuve gelernt.

Doch es muss ja kein Werkswagen sein, laut Peugeot-Sportchef Olivier Quesnel soll Henri Pescarolo ja auch 2010 einen 908 erhalten, vorausgesetzt er kann seinen Finanzierungsbeitrag leisten. Und da wäre ein klangvoller Name wie Loeb zur Geldbeschaffung sicher hilfreich.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa. 28.11., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 13:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 13:25, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 28.11., 13:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 28.11., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
  • Sa. 28.11., 14:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 28.11., 14:45, RTL
    Formel 1: Qualifying
  • Sa. 28.11., 14:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE