Marc Buchner und Team H43 in der Moto2-EM

Von Esther Babel
Moto2-EM
Ex-IDM-Pilot Dario Giuseppetti wird als Betreuer von Marc Buchner dessen Einstieg in die Moto2-EM begleiten. Die IDM Superbike und Suzuki sind für Buchner Geschichte.

Zwei Jahre war Marc Buchner in der IDM Superbike gemeinsam mit dem Team HPC Suzuki von Denis Hertrampf unterwegs. In der Saison 2014 war er mit seiner Suzuki GSX R 1000 bei jedem Rennen in die Punkte gefahren. Mit 84 Zählern landete er in der Endabrechnung auf Rang 10.

Doch Buchner hatte nie ein Geheimnis draus gemacht, dass er eines Tages den Sprung in die Weltmeisterschaft machen möchte. Mit dem Wechsel in die Moto2-EM in Spanien unternimmt er nun den nächsten Schritt in diese Richtung. Schon im Vorjahr hatte der 24-Jährige mit dem Team H43 des Spaniers Manuel Hernandez die letzten beiden Läufe zur Spanischen Moto2-Meisterschaft in Portimao und Valencia bestritten.

«Ich bin meinem Traum etwas näher gekommen», erklärte Buchner nach der Einigung mit dem spanischen Team. Doch auch auf deutsche Unterstützung braucht Buchner im Süden Europas nicht zu verzichten. Schon im Vorjahr, damals war noch Jan Bühn der Pilot im Team H43, war der ehemalige IDM-Pilot Dario Giuseppetti als Betreuer im Team dabei. Auch 2015 wird der Berliner seinen Job dort fortsetzen.

Buchner hat sich bereits durch einige Klassen durchgetestet. Die IDM Supersport und die Superstock-600-EM stehen neben der IDM Superbike noch auf seiner Vita. Seinen bisher grössten Erfolg feierte er im Jahr 2012, als er den Yamaha-R6-Dunlop-Cup als Dritter abschloss und anschliessend gleich in die Superbike-Kategorie wechselte.

Die ersten Testfahrten mit der Kalex seines neuen Teams sind für Februar geplant.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr.. 26.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 26.02., 21:20, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Fr.. 26.02., 22:10, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Fr.. 26.02., 23:05, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr.. 26.02., 23:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 27.02., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.02., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 27.02., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa.. 27.02., 07:45, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
» zum TV-Programm
3DE