CEV Albacete: Vierge, Canet und Morales auf Pole

Von Andreas Gemeinhardt
Moto2-EM
Nach dem Qualifying der Spanischen CEV Repsol Meisterschaft auf dem Circuito de Albacete liegen Xavi Vierge (Moto2), Arón Canet (Moto3) und Carmelo Morales (SBK) vorn.

Die Sommerpause der Spanischen CEV Repsol Motorrad-Meisterschaft ist beendet. Heute trafen die Piloten am Circuito de Albacete. zum Qualifying des fünften Saisonevents aufeinander.

In der Moto2-Europameisterschaft gelang Xavi Vierge (E/Tech3) die Bestzeit. Vierge verwies den aktuellen Meisterschafts-Leader Edgar Pons, Alan Techer, Steven Odendaal, Eric Granado und Alejandro Medina auf die weiteren Plätze der ersten beiden Startreihen, Valentino Rossis Halbbruder Luca Marini wurde Siebter.

Der Schweizer Adrien Pittet qualifizierte sich für den 12. Startplatz und war damit bester deutschsprachiger Fahrer. Max Enderlein und Marco Nekvasil gehen von der 15. bzw. 16. Position aus in das Moto2-Rennen (Sonntag, 12:00 Uhr). Thomas Gradinger (18.), Marcel Brenner (21.) und Stephane Frossard (31.) sind die weiteren deutschsprachigen Teilnehmer.

Das Qualifying der Moto3-Junioren-WM dominierten die auch im Gesamtklassement Führenden Arón Canet (E/Honda) und Juan Mir (E/Ioda-Honda). Der Italiener Nicolo Bulega (KTM) komplettiert die Frontrow. In der zweiten Startreihe nehmen Albert Arenas, Davide Pizzoli und Lorenzo Dellaporta Aufstellung. Maximilian Kappler landete auf dem 23. Rang.

In der Superbike-Klasse schnappte sich Titelfavorit Carmelo Morales (E/Yamaha) die Pole-Position vor Ivan Silva, Robertino Pietri, Adrian Bonastre, Mashel Al Naimi, Axel Maurin und Eeki Kuparinen. Die Superbiker tragen an diesem Wochenende zwei Läufe (Sonntag, 11:00 Uhr und 14:00 Uhr) aus. Das Rennen der Moto3-Junioren-WM wird um 13:00 Uhr gestartet.

 

CEV Albacete – Ergebnis Qualifying Moto 2

CEV Albacete – Ergebnis Qualifying Moto 3

CEV Albacete – Ergebnis Qualifying Superbike

 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 23:05, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 25.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 25.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 25.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 04:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Fr.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE