FIM CEV Aragón: Joan Mir und Edgar Pons auf Pole!

Von Frank Aday
Beim vierten Rennwochenende der FIM CEV Repsol in Aragón eroberte Joan Mir in der Moto3-Junioren-WM die Pole-Position. Edgar Pons wird in der Moto2-EM von Startplatz 1 losfahren.

Im MotoLand Aragón findet das vierte Rennwochenende der FIM CEV Repsol 2015 statt. Das Qualifying der Junioren-WM am Samstag schloss der ehemalige Red Bull Rookie Joan Mir mit 1:58,890 min an der Spitze ab. Zum Vergleich: Die WM-Polezeit 2014 lag bei 1:58,318 min.

Der Spanier hat bereits einen Vertrag mit dem Leopard-Team für die Saison 2016. Er wird in die Moto3-Weltmeisterschat aufsteigen.

Hinter Mir reihten sich Davide Pizzoli, der ganze 0,615 sec verlor, Jaume Masia, Red Bull Rookies Cup-Leader Bo Bendsneyder, Niccolò Bulega und Lorenzo dalla Porta ein.

Aron Canet, der die Gesamtwertung anführt, schaffte es nur auf Platz 18. Er wird noch weitere drei Plätze nach hinten versetzt, da er in den Warm-up-Runden beider Rennen in Barcelona sehr langsam unterwegs war und den Start verzögerte.

Der deutsche Moto3-Pilot Max Kappler aus dem Racing Team Germany startet von der 19. Position in die beiden Moto3-Rennen am Sonntag. Er verlor 2,7 sec auf die Bestzeit von Mir.

In der Moto2-Europameisterschaft hatte erneut Edgar Pons die Nase vorne. Hinter dem Spanier folgten Xavi Vierge, der 0,376 sec einbüßte und Valentino Rossis Halbbruder Luca Marini, der wie Pons für das Paginas Amarillas HP40 Junior Team antritt.

Die Österreicher Thomas Gradinger und Marco Nekvasil sicherten sich die Startplätze 15 und 16. Der Schweizer Adiren Pittet startet am Sonntag von Position 18. Die deutschen Piloten Max Enderlein und Marc Buchner gehen von den Plätzen 20 und 23 in die Moto2-Rennen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Do.. 21.10., 09:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 21.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 10:35, hr-fernsehen
    Abenteuer Namibia - Die Wüstenrallye
  • Do.. 21.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE