Premierensieg für Ludwig / Hennerici

Von Christian Freyer
ADAC GT Masters
Von der Pole zum Sieg - Hennerici / Ludwig.

Von der Pole zum Sieg - Hennerici / Ludwig.

Mit einem ungefährdeten Start-Ziel fahrt gewann Luca Ludwig und Marc Hennerici den ersten Lauf zum ADAC GT Masters in Oschersleben.

Mit einem optimalen Start legte Luca Ludwig den Grundstein für den Sieg nach 39 Runden in der Magedeburger Börde in der Callaway Corvette mit Marc Hennerici. Das neu formierte Team lief zu keinem Zeitpunkt Gefahr die Führung zu verlieren. Hennerici konnte sich in der zweiten Hälfte des Rennens bis zu 14 Sekunden vom Verfolgerfeld absetzen.

Der Titelträger von 2008, Tim Bergmeister, sicherte sich im Mühlner Porsche Cup S mit Frank Schmickler den zweiten Rang, musste um diesen aber in der Endphase zittern. Christian Hohenadel, vom Aston Martin umgestiegen zu Toni Seiler in eine Corvette Z06, hatte nach einer harten Aufholjagd Anschluss gefunden und bedrängte den Langenfelder Bergmeister in den letzten Runden zunehmend. Am Ende des 600 Minuten Rennens belegten Hohenadel / Seiler Rang 3.
 
Bestes Audi Team wurden Henri Moser / Michael Outzen (Phoenix Racing) auf Platz 4. Die Ferrari Crew Kremer / holten mit Rang 8 erstmals Punkte im ADAC GT Masters.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 08:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC MX Masters
  • Mo. 28.09., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 28.09., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 28.09., 09:20, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mo. 28.09., 09:55, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Mo. 28.09., 10:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mo. 28.09., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 28.09., 10:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 28.09., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 28.09., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
» zum TV-Programm
7DE