MS Racing mit Götz und Asch

Von Christian Freyer
ADAC GT Masters
MS Racing Mercedes

MS Racing Mercedes

Der angekündigte Porsche kommt doch nicht, man beschränkt sich im ADAC GT Masters doch nur auf zwei Mercedes SLS AMG GT3.

MS Racing konzentriert sich nun doch auf Mercedes und kann drei Wochen vor dem Saisonbeginn in Oschersleben das erste Team bekanntgeben.

Maxi Götz bleibt dem Team erhalten, bekommt aber mit Sebastian Asch einen Co im SLS Cockpit. Im letzten Jahr fuhr Götz mit Namensvetter Maxi Mayer, nun ist das Maxi Quadrat Team gesprengt. Sebastian Asch bestritt die letzten beiden Jahre bei a-workx im Porsche 997 GT3-R sowie 2008 das ADAC GT Masters im Argo Lamborghini Gallardo.

Asch konnte 2011 seinen ersten Sieg feiern, Götz hat als bestes Ergebnis bislang einen dritten Rang vorweisen. Noch offen ist die Besetzung des zweiten Mercedes.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.08., 23:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Di.. 03.08., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 03.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 03.08., 07:45, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Di.. 03.08., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 03.08., 12:55, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di.. 03.08., 13:10, Motorvision TV
    High Octane
  • Di.. 03.08., 13:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di.. 03.08., 13:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di.. 03.08., 14:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
3DE