Schon vier LMP2 für die asiatische Le Mans Serie

Von Martina Müller
Asian LMS

Mit seinem asiatischen Ableger will der Le-Mans-Veranstalter ACO Teilnehmer für den großen Langstrecken-Klassiker an der Sarthe züchten. In der kommenden Saison sollen bereits vier Ligier mit von der Partie sein.

Es ist die Zeit im Jahr, in welcher der Blick im Prototypen-Sport sich langsam in Richtung Asien richtet. Die Sportwagen-WM (FIA WEC) hatte im Juli auf dem Nürburgring bereits ihren letzten Auftritt in Europa in der Saison 2017. Und nach den beiden folgenden Rennen in Mexiko und Austin, werden dann in Fuji, Shanghai und Bahrain noch drei Rennen auf dem asiatischen Kontinent abgehalten.

In Asien hat der Le-Mans-Veranstalter ACO inzwischen eine eigene Meisterschaft etabliert – die sogenannte 'Asian Le Mans Series'. Deren Läufe werden üblicherweise in den Wintermonaten ausgetragen. Station macht dieses Championat auf den Strecken in Zhuhai, Fuji, Buriram und Sepang.

Die Top-Klasse ist - wie in der European Le Mans Series (ELMS) - die LMP2. Doch im Gegensatz zum europäischen Pendant, startet in der AsLMS bis 2019 noch die vorherige Fahrzeuggeneration. Inzwischen wurden bereits vier LMP2 für die im Oktober beginnende Saison angekündigt.

So wird Algarve Pro Racing wieder einen Ligier JS P2 einsetzten. Das portugiesische Team ist amtierender Meister und hatte dadurch eine Einladung für die diesjährigen 24 Stunden von Le Mans erhalten. Im Cockpit sollen Ate de Jong und Tack Sung Kim sitzen.

Auch ARC Bratislava wird in der kommenden Saison in der LMP2-Klasse der asiatischen Serie auflaufen. Die Mannschaft um Miro Konopka hatte im Vorjahr noch in der LMP3-Klasse auf Ginetta gesetzt, bringt nun aber ebenfalls einen Ligier JS P2. Dabei handelt es sich um jenes Chassis, das 2016 von Krohn Racing in der ELMS und in Le Mans eingesetzt wurde. Ebenfalls einen Ligier JS P2 soll Eurasia Motorsport an den Start bringen.

Alle drei genannten Teams traten bei der diesjährigen Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans in der LMP2-Klasse an. Dabei fand jedoch jeweils das Nachfolgemodell JS P217 Verwendung, welches in der Asian Le Mans Series (wie beschrieben) aktuell noch nicht startberechtigt ist.

Insgesamt entpuppt sich die AsLMS immer mehr als eine Schmiede für Teilnehmer des großen Langstrecken-Rennens an der französischen Sarthe. Acht Teams, die bei der diesjährigen Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans dabei waren, traten zuvor schon in der asiatischen Serie an.

Auch das Team BBT, das zuletzt noch mit GT3-Wagen in der AsLMS fuhr, wird in der kommenden Saison einen Ligier JS P2 an den Start rollen. Technischen Support liefert dabei das aus der FIA WEC bekannte Ferrari-Team AF Corse.


Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 04.06., 15:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Kranke Seele bei Spitzensportlern" vom 31.10.2004
Do. 04.06., 15:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Wenn Pferde schreien könnten" vom 16.11.1981
Do. 04.06., 15:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Do. 04.06., 15:50, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Die Zukunft des Doping" vom 04.10.2009
Do. 04.06., 16:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Radsport: Die Qualen der Letzten" vom 28.06.1973
Do. 04.06., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Do. 04.06., 16:15, Hamburg 1
car port
Do. 04.06., 16:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Gen-Pferd" vom 23.10.2005
Do. 04.06., 16:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Montag - Porträt Hans Orsolics" vom 09.12.1985
Do. 04.06., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sport am Sonntag - Das Drama Lanzinger" vom 09.03.2008
» zum TV-Programm