Jubiläumsgeschenk von Timo Bernhard

Von Thomas Bubel
Bergrennen
Timo Bernhard: «Das Bergrennen in Homburg ist das erste Autorennen, das ich in meinem Leben besucht habe»

Timo Bernhard: «Das Bergrennen in Homburg ist das erste Autorennen, das ich in meinem Leben besucht habe»

Le-Mans-Star Timo Bernhard startet auf der Käshofer Straße.

Le Mans-Sieger und Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard geht beim 40. Homburger ADAC Bergrennen am 13. und 14. Juli an den Start. Pilotieren wird der internationale bekannte Rennfahrer aus Bruchmühlbach-Miesau seinen Porsche 911 GT3 Cup, den er sonst sporadisch in der Deutschen Rallyemeisterschaft einsetzt.

Das Mitglied des Veranstaltervereins Homburger Automobilclub (HAC) gibt keine Showeinlage, nein, Timo greift in der Gruppe E1 über 2000 ccm in das Renngeschehen ein und tritt u.a. gegen die Bergmeister Herbert Stolz (Porsche 935 II) und Klaus Hoffmann (Opel Astra V8 DTM) an.

Die Teilnahme am Bergrennen ist ein Jubiläumsgeschenk an seinen Heimatclub. «Ich freue mich sehr, dieses Jahr mit meinem Rallye-Porsche 911 GT3 Cup beim Jubiläums-Bergrennen in Homburg zu starten. Bereits 1981, im Alter von fünf Monaten, war ich mit meiner Mutter an der Strecke und habe meinem Vater beim Fahren zugesehen. Somit war es das erste Autorennen, das ich in meinem Leben besucht habe und mit dem ich viele Erinnerungen verbinde. Daher ist der Start mein Geschenk an den HAC zum Doppeljubiläum. Auf dass es das Homburger Bergrennen noch weitere 40 Jahre gibt!», erklärte der 32-Jährige.


Weitere Informationen gibt es hier.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 22.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7AT