BSB Thruxton: Erster Saisonsieg für Joshua Brookes

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Joshua Brookes: Zurück auf der Siegerstraße

Joshua Brookes: Zurück auf der Siegerstraße

Beim siebten Meeting der Britischen Superbike-Meisterschaft in Thruxton feierte Joshua Brookes seinen ersten Sieg in diesem Jahr. Peter Hickman landete auf dem zweiten Platz vor Jake Dixon und Shane Byrne.

In der Superpole zur siebten Runde der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem Knochenkurs in Thruxton eroberte sich Jake Dixon (RAF Reserves Kawasaki) mit einer Zeit von 1:14,052 Minuten den ersten Startplatz vor Josh Brookes (Anvil Hire TAG Yamaha), Peter Hickman (Smiths Racing BMW), Christian Iddon (Tyco BMW), Shane Byrne (Be Wiser Ducati), Dan Linfoot (Honda Racing), Jason O'Halloran (Honda Racing), John Hopkins (Moto Rapido Ducati) und Leon Haslam (JG Speedfit Kawasaki).

Nicht mit am Start war der bisherige Tabellenzweite Luke Mossey (JG Speedfit Kawasaki), der sich bei einem schweren Unfall im freien Training Rückenverletzungen zuzog. Mossey war am Samstagmorgen in der letzten Kurve auf das Gras geraten und verlor die Kontrolle über seine Kawasaki ZX-10RR. Er schlitterte über die Zielgerade, schlug anschließend brutal in die Streckenbegrenzung ein und wurde dabei auch noch von seinem Motorrad getroffen.

Nachdem es im BSB-Rahmenprogramm zu mehreren langwierigen Verzögerungen gekommen war, wurde der erste Lauf mit mehr als einer Stunde Verspätung gestartet und auf 18 Runden verkürzt.

Dixon erwischte den besten Start und machte sich mit Hickman und Byrne im Schlepptau aus dem Staub. Nach einem Fahrfehler in der ersten Schikane viel Byrne auf den sechsten Platz zurück und Brookes mischte sich in den Kampf um die Podiumsplätze ein.

Nachdem Billy McConnell in der dritten Runde schwer stürzte und daraufhin seine Kawasaki Feuer fing, wurde das Safety-Car auf die Strecke geschickt, um den Rettungskräften eine gefahrlose Bergung zu ermöglichen. Nach acht Umläufen wurde das Rennen wieder frei gegeben.

Hickman übernahm nach dem Neustart das Kommando vor Dixon, doch in der 15. Runde wurden Beide von Brookes kassiert, der damit die Grundlage für seinen ersten Saisonsieg legte. Hickman erreichte mit dem zweiten Platz ebenfalls sein bisher bestes Saisonergebnis. Dixon beendete das Rennen als Dritter vor dem aktuellen Meisterschaftsleader «Shakey» Byrne.

Iddon, O’Halloran, Haslam, Bradley Ray (Buildbase Suzuki), John Hopkins (Moto Rapido Ducati) und Sylvain Guintoly (Bennets Suzuki) komplettierten die Top-10 in Thruxton, währen sich die «Alptraumsaison 2017» für die beiden McAMS-Yamaha-Piloten James Ellison und Michael Laverty auf den Plätzen 19 und 21 ihre unrühmliche Fortsetzung fand.

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 24.11., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 24.11., 17:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 24.11., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 24.11., 19:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 24.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 24.11., 19:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
6DE