Britische Superbike-Meisterschaft

Leon Haslam ist der Britische Superbike-Champion 2018

Von Andreas Gemeinhardt - 13.10.2018 18:20

Das Samstag-Rennen in Brands Hatch gewann Glenn Irwin vor Jake Dixon, Tarran Mackenzie, seinem Bruder Andrew Irwin und Peter Hickman. Leon Haslam genügte ein sechster Platz zum vorzeitigen BSB-Titelgewinn.

In Brands Hatch steht das Finale der Britischen Superbike-Meisterschaft 2018 an. Leon Haslam (JG Speedfit Kawasaki) reiste mit einem komfortablen Vorsprung von 61 Punkten nach Brands Hatch und musste in den drei noch ausstehenden Rennen lediglich 14 Punkte kassieren, um den Titelgewinn sicher zu stellen. Nur Jake Dixon (RAF Regular & Reserve Kawasaki) hatte ebenfalls noch theoretische Chancen auf den Gesamtsieg.

Jake Dixon startete zum ersten Lauf am späten Samstagnachmittag in Brands Hatch von der Pole-Position. Glenn Irwin (Ducati) landete auf dem zweiten Startplatz vor Tarran Mackenzie (Yamaha), Andrew Irwin (Ducati), Tommy Bridewell (Ducati), Peter Hickman (BMW), Richard Cooper (Suzuki), Leon Haslam (Kawasaki) und Joshua Brookes (Yamaha).

Nach dem Start setzte sich Glenn Irwin an die Spitze des Feldes, Dixon war Zweiter vor Mackenzie, Hickman, Andrew Irwin, Cooper und Haslam. In der fünften Runde stürzten Cooper und Bridewell, Christian Iddon (BMW) war zu diesem Zeitpunkt bereits in seine Box zurückgekehrt. Zwei Runden später gingen auch Martin Jessop (BMW) und Jason O'Halloran (Honda) zu Boden. Zur Rennmitte lagen die Irwin-Brüder auf den ersten beiden Plätzen, gefolgt von Dixon, Mackenzie, Hickman und Haslam.

Glenn Irwin wurde für sein fehlerfreies Rennen mit dem zweiten Saisonsieg belohnt, sein Bruder Andrew Irwin wurde in der Schlussphase allerdings noch von Dixon und Mackenzie auf den vierten Platz verdrängt, Hickman wurde Fünfter. Leon Haslam vermied jedes unnötige Risiko und beendete das Rennen auf dem sicheren sechsten Platz, damit steht der 35-jährige Kawasaki-Pilot vorzeitig als neuer Britischer Superbike-Meister fest!

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 28.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 28.02., 08:30, Motorvision TV
High Octane
Fr. 28.02., 10:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 12:35, Motorvision TV
On Tour
Fr. 28.02., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
Fr. 28.02., 18:05, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 28.02., 18:40, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 28.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
» zum TV-Programm
104