Brands Hatch: Richard Cooper gewinnt das BSB-Finale

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Richard Cooper hatte in Brands Hatch auch die hübschesten Gridgirls

Richard Cooper hatte in Brands Hatch auch die hübschesten Gridgirls

Suzuki-Pilot Richard Cooper dominierte im letzten BSB-Saisonlauf in Brands Hatch bei äußerst kritischen Streckenverhältnissen und gewann überlegen vor Tommy Bridewell (Ducati) und Jake Dixon (Kawasaki).

Beim Finallauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch stand der neue BSB-Champion Leon Haslam (Kawasaki) auf der Pole-Position. James Ellison (Yamaha) startete vom zweiten Startplatz vor Richard Cooper (Suzuki), Tommy Bridewell (Ducati), Jake Dixon (Kawasaki), Jason O'Halloran (Honda), Christian Iddon (BMW), Gino Rea (Suzuki), Michael Laverty (BMW), Peter Hickman (BMW), Glenn Irwin (Ducati) und Bradley Ray (Suzuki).

Die äußeren Bedingungen hatten sich nicht verbessert, wie im zweiten Lauf regnete es. Cooper erwischte den besten Start und führte vor O'Halloran, Bridewell und Haslam. Ellison wurde mit technischen Problemen bis auf den 15. Rang durchgereicht.

Der Regen wurde immer stärker, die Fahrer hatten viel Mühe, die Linie zu halten. Der erste, dem die Bedingungen zum Verhängnis wurden, war Laverty, der wie im zweiten Lauf frühzeitig stürzte.

Cooper konnte sich absetzen, dahinter waren es erneut Bridewell, Haslam, O'Halloran, Iddon und Dixon, die für die Action sorgten. Haslam konnte in der sechsten Runde nur mit Mühe einen Sturz verhindern und verlor drei Positionen. Ellison war inzwischen ganz ausgefallen, in der zehnten Runde rollte auch Glenn Irwin an die Box.

Die Bedingungen verschlechterten sich in der Schlussphase weiter, die Piloten schienen ständig in Sturzgefahr zu sein. O'Halloran verlor immer weiter an Boden. Richard Cooper gewann letztendlich mit über sieben Sekunden Vorsprung vor Bridewell, Dixon, Iddon, Brookes und Haslam.

Das erste Rennen gewann Glenn Irwin am späten Samstagnachmittag vor Jake Dixon, Tarran Mackenzie, seinem Bruder Andrew Irwin und Peter Hickman. Haslam genügte ein sechster Platz zum vorzeitigen BSB-Titelgewinn. Nur 14 Piloten erreichten beim zweiten Lauf das Ziel in Wertung. Der neue Champion Leon Haslam triumphierte im starken Regen vor Bridewell und O'Halloran.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi.. 12.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 12.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 12.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
2DE