BSB Oulton Park: Wer zieht in den Showdown 2019 ein?

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Die BSB-Titelfavoriten Tommy Bridewell, Joshua Brookes und Scott Redding (v.l.)

Die BSB-Titelfavoriten Tommy Bridewell, Joshua Brookes und Scott Redding (v.l.)

Die Britische Superbike-Meisterschaft geht in ihre entscheidende Phase. Letzte Station vor dem Showdown ist Oulton Park, wo am 7. und 8. September 2019 gleich drei BSB-Rennen ausgetragen werden.

Bevor die Piloten der Britischen Superbike-Meisterschaft auf dem Circuit van Drenthe in Assen (20. bis 22. September), in Donington Park (4. bis 6. Oktober) und in Brands Hatch (18. bis 20. Oktober) den großen Showdown 2019 in Angriff nehmen, treffen sie am Wochenende vom 6. bis 8. September zur neunten BSB-Saisonrunde in Oulton Park aufeinander.

Im ersten Teil der «BSB Main Season» werden die Punkte nach dem herkömmlichen System vergeben. Nach den drei Läufen in Oulton Park werden den ersten Sechs des BSB-Gesamtklassements zwei Streichresultate abgezogen.

Diese sechs Piloten ermitteln in den letzten sieben Läufen den neuen BSB-Champion. Sie starten pauschal mit 500 Punkten plus dem «Podiumskredit», der für Platz 1 drei Punkte, Platz 2 zwei Punkte und für Platz 3 einen Punkt vorsieht, in den Showdown. Die Fahrer ab dem siebten Gesamtrang streiten um den Trostpreis «British Superbike Riders Cup».

Joshua Brookes (Ducati) führt aktuell die BSB-Gesamtwertung mit 271 Punkten an. Scott Redding (Ducati/259 Punkte) belegt den zweiten Gesamtrang vor Tommy Bridewell (Ducati/243), Danny Buchan (Kawasaki/191), Tarran Mackenzie (Yamaha/151), Andrew Irwin (Honda/146).

Peter Hickman (BMW/145) hat als Siebter des Gesamtklassements nur einen Punkt Rückstand auf eine Top6-Platzierung. Xavier Forés (Honda/141) lauert nur knapp dahinter. Christian Iddon (BMW/125) und Jason O'Halloran (Yamaha/101) haben zumindest noch theoretische Chancen auf den Einzug in den Showdown.

Weblinks

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm