BSB: Das Team Swan Yamaha ist komplett

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Michael Laverty wird der neue Teamkollege von Tommy Hill

Michael Laverty wird der neue Teamkollege von Tommy Hill

Das neu formierte Team Swan Yamaha macht im kommenden Jahr mit Tommy Hill und Michael Laverty Jagd auf den Titel der Britischen Superbike-Meisterschaft.

In der BSB-Crew von Shaun Muir wurden in den letzten Tagen radikale Schritte vollzogen. Die beiden Piloten James Ellison und Stuart Easton trennten sich nach dem letzten Saisonlauf in Oulton Park vom Team. Ellison wird im nächsten Jahr neben Sam Lowes und Miguel Praia in der Supersport-Weltmeisterschaft für das PTR-Parkalgar-Honda-Team am Start sein. Stuart Easton kehrt in sein ehemaliges BSB-Team MSS Cholchester Kawasaki zurück.

Teammanager Shaun Muir beendete ausserdem die Zusammenarbeit mit Honda und bringt in Zukunft Yamaha R1 zum Einsatz. «Bei Honda waren wir nie das Nummer-1-Team», stellt Muir klar. «Von Yamaha wurde uns nun eine umfangreiche Unterstützung zugesagt. Nach den vielen Jahren als Privatiers werden wir nun Werksstatus erhalten. Unser Hauptsponsor Swan bleibt uns dabei erfreulicherweise erhalten.»

Als neue Piloten für die BSB-Saison 2011 wurden Michael Laverty und Tommy Hill verpflichtet. Michael Laverty beendete die Saison 2010 im Team Relentless by TAS Suzuki auf dem vierten Gesamtrang der Britischen Superbike-Meisterschaft und konnte dabei zwei Läufe zu seinen Gunsten entscheiden. Im Jahr 2007 holte sich Laverty auf Suzuki den Titel in der Britischen Supersport-Meisterschaft.

Tommy Hill lag in der Saison 2010 lange Zeit an der Spitze des Gesamt-Klassements. Durch zwei Stürze zum Saisonfinale wurde er aber noch bis auf den dritten Gesamtrang hinter Ryuichi Kiyonari und Joshua Brookes (beide HM Plant Honda) zurückgereicht. 2004 gab Hill sein Debut in der Britischen Superbike-Meisterschaft, nachdem er ein Jahr zuvor den Britischen Yamaha R6 Cup gewann.
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi. 27.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:05, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 06:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Mi. 27.01., 08:30, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mi. 27.01., 08:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
5DE