BSB-Test Cartagena - Dritter Tag

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Tommy Hill: «Alles neu»

Tommy Hill: «Alles neu»

Am dritten Testtag in Cartagena trafen erstmals in der neuen Saison alle BSB-Spitzenteams aufeinander. Tommy Hill gelang die schnellste Runde.

Am Vorabend des dritten Test-Tages reiste auch das Meisterteam HM Plant Honda mit seinen Piloten Ryuichi Kiyonari und Shane Byrne in Cartagena an. Damit war die Elite der Britischen Superbike-Meisterschaft erstmals in der neuen Saison vollzählig versammelt. HM Plant Honda absolvierte zuvor in Calafat seine ersten Testfahrten.

Regenfälle in der Nacht zum Samstag und kühlere Temperaturen sorgten in Cartagena zunächst für schlechtere äussere Bedingungen als am Freitagabend. Die inoffizielle Freitagsbestzeit von John Laverty (Swan Yamaha/1:34,11 Minuten) hatte somit noch bis in die Nachmittagsstunden Bestand.

Die Streckenverhältnisse verbesserten sich ständig und schnellere Rundenzeiten wurden notiert. Tommy Hill (Swan Yamaha) konnte mit 1:33,54 die schnellste Runde für sich verbuchen. Neben dem Yamaha-Piloten unterbot auch BSB-Rückkehrer Shane Byrne (HM Plant Honda/1:33,59) die 1:33er-Barriere.

John Hopkins (Suzuki Samsung Crescent/1:34,06) bestätigte als Drittschnellster seine respektablen Trainingsergebnisse der vergangenen Tage. Hopkins und sein Teamkollege Jon Kirkham greifen allerdings am Sonntag nicht mehr in das Geschehen ein, da die Suzuki-Crew in Gaudix ihr Testprogramm fortsetzt.
 

Inoffizielle Zeiten BSB-Test Cartagena - Samstag
1. Tommy Hill  Swan Yamaha 1:33.54
2. Shane Byrne  HM Plant Honda 1:33.59
3. John Hopkins  Samsung Crescent Racing 1:34.06
4. Michael Laverty  Swan Yamaha 1:34.11
5. Joshua Brookes  Relentless Suzuki by TAS 1:35.26
6. Jon Kirkham  Samsung Crescent Racing 1:35.83
7. Ryuichi Kiyonari  HM Plant Honda 1:36.12
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6AT