BSB: Hopkins schreibt Geschichte

Von Andreas Gemeinhardt
John Hopkins: Erster Sieg im vierten Rennen

John Hopkins: Erster Sieg im vierten Rennen

John Hopkins gewinnt in Oulton Park als erster Amerikaner ein Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft. Tommy Hill verletzte sich im Warm-Up.

Ryuichi Kiyonari und John Hopkins waren die Gewinner der BSB-Läufe 3 und 4 in Oulton Park. Tommy Hill stürzte im Warm-Up, zog sich dabei eine Schulterverletzung zu und musste auf die Teilnahme an den Rennen verzichten.

Lauf 1 - Ryuichi Kiyonari ist zurück auf der Siegerstrasse
Die Rennen in Oulton Park gingen ohne Pole-Setter Tommy Hill (Swan Yamaha) über die Bühne. Loris Baz (Motorpint Yamaha) stürzte in «Brittens Chikane» und hinterlies eine Ölspur, die Hill zu Verhängnis wurde. Erste Diagnosen sprechen von einer schweren Schulterverletzung, die eine Zwangspause bis zu vier Wochen nach sich ziehen wird. Der dreifache BSB-Champion Ryuichi Kiyonari (HM Plant Honda) holte sich seinen ersten Saisonsieg. Dabei fiel der 28-Jährige Japaner in der Anfangsphase bis auf Position sechs zurück. Mit den schnellsten Rennrunden konnte er aber John Hopkins (Samsung Crescent Racing), Stuart Easton (MSS Colchester Kawasaki), Shane Byrne (HM Plant Honda), Michael Laverty (Swan Yamaha) und Joshua Brookes (Relentless Suzuki) auf die Plätze verweisen.

Lauf 2 - Premieresieg für John Hopkins
Mit seinem Sieg im zweiten Lauf trug sich John Hopkins als erster amerikanischer Pilot in die Siegerlisten der Britischen Superbike-Meisterschaft ein. Easton leistete zunächst die Führungsarbeit, wurde aber in der achten Runde vom Savety-Car eingebremst, als nach einem Sturz von Brookes die Strecke beräumt werden musste. Nach dem Neustart lautete die Reihenfolge Easton, Hopkins, Laverty und Michael Rutter (Rapid Solicitors-Bathams Ducati). In der letzten Runde verlor Laverty nach einem Fahrfehler den schon sicher geglaubten Podiumsplatz. Byrne nutzte diese Gelegenheit und übernahm mit dem dritten Platz die Führung im Gesamtklassement. Im Duell um den Sieg setzte sich der taktisch klug fahrende Hopkins gegen Easton durch.

BSB EVO - Patric Muff auf Gesamtrang 3!

Der Schweizer Patric Muff (Team Tyco Honda) verpasste in der separaten BSB-EVO-Wertung mit zwei vierten Plätzen nur knapp das Podium. Im Gesamtklassement verbesserte sich der 27-jährige Bannwiler allerdings auf den dritten Platz hinter Alex Lowes (WFR Honda Racing Team) und Scott Smart (Moto Rapido Ducati Racing).
 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 19.08., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 06:55, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:09, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:28, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 07:40, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Fr.. 19.08., 07:41, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 19.08., 08:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Fr.. 19.08., 08:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Österreich
  • Fr.. 19.08., 08:55, ServusTV
    MotoGP - Grand Prix von Österreich
  • Fr.. 19.08., 09:55, ServusTV Österreich
    MotoGP - Grand Prix von Österreich
» zum TV-Programm
7AT