BSB Brands Hatch: Shane Byrne schlägt zurück

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Nach seinem Sturz im ersten Lauf gewann Shane Byrne das zweite BSB-Rennen in Brands Hatch knapp vor James Ellison und Alex Lowes.

James Ellison (Milwaukee Yamaha) startet beim zweiten Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch von der Pole-Position. Der Sieger des ersten Laufs, Joshua Brookes (Tyco Suzuki), steht auf dem zweiten Startplatz vor Shane Byrne (Rapid Solicitors Kawasaki), Ryuichi Kiyonari (Samsung Honda), Patrick «PJ» Jacobsen (Tyco Suzuki), James Westmoreland (Buildbase BMW) und Chris Walker (Quattro Plant Bournemouth Kawasaki).

Byrne erwischt den besten Start. Ellison liegt auf dem zweiten Platz vor Lowes, Brookes, Kiyonari und Jacobsen. Lee Costello (Halsall Racing Kawasaki) stürzt in der Sheene-Kurve schwer, das Safetycar wird auf die Strecke geschickt. Nach dem Neustart kracht es an gleicher Stelle erneut: Jakub Smrz (Padgetts Honda) geht zu Boden, bleibt aber unverletzt. 

Jacobsen, Jon Kirkham (Buildbase BMW Motorrad) und James Westmoreland (Buildbase BMW Motorrad) streiten um den sechten Platz. Während Ellison und Lowes den Druck auf Byrne erhöhen, haben Brookes und Kiyonari nichts mehr entgegenzusetzen. Noch drei Runden, Ellison attackiert, doch Byrne behauptet die Führung. 

Ellison versucht alles, doch Byrne rettet sich mit 0,191 Sekunden Vorsprung in das Ziel. Es bereits der achte Saisonsieg für den 36-jährigen Kawasaki-Piloten, der damit seine Führung im BSB-Gesamtklassement festigt. 

Lowes kann nicht mehr in den Kampf um den Sieg eingreifen und muss sich mit dem dritten Platz hinter Ellison zufrieden geben. Auf den Plätzen 4 bis 6 fahren Brookes, Kiyonari und Westmooreland ihre Rennen allein zu Ende. 

Kirkham schnappt sich in der letzten Runde noch den siebten Platz vor Jacobsen, Dan Linfoot (Lloyds British GBmoto Honda), Mark Farmer (Rapid Solicitors Kawasaki), Michael Rutter (Bathams Honda) und Joshua Waters (Milwaukee Yamaha). 

Weiterlesen

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 21.01., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Do. 21.01., 10:00, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 10:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Do. 21.01., 11:00, OKTO
    Mulatschag
  • Do. 21.01., 12:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 21.01., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 21.01., 15:20, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 21.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 21.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE