Ryuichi Kiyonari triumphiert in Brands Hatch

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft

Ryuichi Kiyonari gewinnt das erste Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch und beschert damit seinem Team Buildbase BMW Motorrad den zweiten Saisonsieg.

Zum zweiten Mal in dieser Saison treten die Piloten der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch an. Der Meisterschaftsführende Shane Byrne schnappte sich am Samstag die Pole-Position vor seinen Kawasaki-Markenkollegen Chris Walker und James Ellison. Jakub Smrz (Ducati), Tommy Bridewell (Yamaha) und Ryuichi Kiyonari (BMW) qualifizierten sich für die zweite Startreihe.

Suzuki-Pilot John Hopkins hat ein technisches Problem in der Einführungsrunde und muss sich statt auf dem siebten Startplatz ganz hinten anstellen. Damit bleibt der Platz neben Joshua Brookes (Yamaha), der nach einem Sturz im Qualifying nur auf der achten Position gelandet war, frei. Die Renndistanz beträgt 20 Runden, es ist sommerlich warm und leicht bewölkt.

Byrne setzt sich auf seiner Heimstrecke an die Spitze, nachdem er sich noch kurz mit Ellison angelegt hatte. Barry Liam Burrel (Kawasaki) stürzt in der vierten Runde, das Safety-Car muss auf die Strecke! Byrne vor Walker, Ellison, Kiyonari, Brookes, Bridewell, Linfoot, Cooper und Easton, das ist die Reihenfolge, bevor nach sieben Runden das Rennen wieder frei gegeben wird.

Nach dem Neustart behauptet Byrne die Spitze vor Walker und Ellison, doch Kiyonari schließt mit der bislang schnellsten Rennrunde zum Führungstrio auf, in der elften Runde übernimmt der Japaner den dritten Platz. In der zwölften Runde haben wir einen neuen Spitzenreiter: Ellison kassiert Byrne! Ellison führt nur kurz, denn ihm unterläuft ein Fahrfehler, Byrne und Kiyonari gehen vorbei. In der vierzehnten Runde fahren die drei auf der Zielgeraden direkt nebeneinander.

Jetzt gibt es bereits den nächsten Führungswechsel! Mit Kiyonari auf dem ersten Platz knapp vor Byrne und Ellison geht es in die Endphase des Rennens. Walker liegt nun bereits drei Sekunden zurück und Hopkins ist inzwischen vom Ende des Feldes bis auf den neunten Platz nach vorne gedüst.

Kiyonari gewinnt mit 0,103 Sekunden Vorsprung vor Byrne, Ellison und Walker. Der 31-jährige Japaner beschert damit seinem Team Buildbase BMW Motorrad den zweiten Saisonsieg und rückt auf den vierten Platz im Gesamtklassement nach vorn. Linfoot verteidigt den vierten Platz vor Brookes, Smrz, Cooper, Hopkins und Easton. Der Schweizer Patric Muff (BMW) holte sich trotz seiner noch nicht vollständig auskurierten Verletzungen mit dem fünfzehnten Platze einen weiteren Punkt.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
17