James Ellison: Die Saison ist gelaufen!

Von Andreas Gemeinhardt
Britische Superbike-Meisterschaft
Ein übler Sturz in Brands Hatch zerstörte James Ellisons Ambitionen auf den Britischen Superbike-Titel 2014. Der 32-jährige Kawasaki-Pilot wurde inzwischen erfolgreich operiert.

Im zweiten Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch stürmte James Ellison (Lloyds British GBmoto Racing Kawasaki) vom dritten Startplatz sofort ganz nach vorn, doch in der zweiten Runde stürzte er in Führung liegend schwer. Seine Verfolger brauchten sämtliche Schutzengel, um nicht von seiner wild umherwirbelnden Kawasaki getroffen zu werden.

Der ehemalige Grand-Prix-, Superbike-WM- und Supersport-WM-Pilot wurde mit einem Oberschenkelbruch, einer vom Team nicht näher definierten Hüftverletzung und einer zertrümmerten Kniescheibe in das Londoner Kings College Hospital eingeliefert, wo er inzwischen operiert wurde.

Wie lange der 32-jährige Kawasaki-Pilot pausieren muss, ist derzeit noch völlig unklar. Doch aufgrund der schwerwiegenden Verletzungen muss Ellison, der vor dem Event in Brands Hatch den zweiten Platz der BSB-Gesamtwertung belegte, seine Titelhoffnungen für die Saison 2014 begraben. Am kommenden Wochenende beginnt für den zweifachen Superstock-1000-Cup-Champion das umfangreiche Rehabilitationsprogramm.

«Es geht mir den Umständen entsprechend recht gut», meinte Ellison nach der Operation. «Nun werde ich einen Spezialisten aufsuchen, um mit ihm die Details meines Rehabilitationsprogramms zu besprechen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die an mich gedacht haben. Ich las sämtliche Nachrichten und Genesungswünsche, denn ich konnte in den letzten Nächten nur sehr wenig schlafen.»

Teambesitzer Mark Smith-Halvorsen erklärte: «Es freut mich sehr, dass die Operation erfolgreich war und James bei guter Laune ist. Seine Hüfte und der Oberschenkel wurden verschraubt, die gebrochene Kniescheibe sollte auch keine außergewöhnlichen Schwierigkeiten verursachen. Nun müssen wir den weiteren Heilungsverlauf abwarten. Erst in einigen Wochen werden wir Prognosen abgeben können, wann James wieder auf die Rennstrecke zurückkehren wird.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 18:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 19:00, OKTO
    Mulatschag
  • Sa. 16.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 16.01., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Sa. 16.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Sa. 16.01., 20:00, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Inca 2018
  • Sa. 16.01., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 16.01., 20:25, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Sa. 16.01., 20:50, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6DE