Unikum: Michael Laverty 2015 für BMW und Aprilia

Von Ivo Schützbach
Britische Superbike-Meisterschaft
Michael Laverty mangelt es 2015 nicht an Arbeit

Michael Laverty mangelt es 2015 nicht an Arbeit

Nach zwei Jahren in der MotoGP-WM muss Michael Laverty 2015 kleinere Brötchen backen. Der Nordire fährt für Tyco BMW Britische Superbike-Meisterschaft und arbeitet als Testfahrer für Aprilia.

Michael Laverty, der die letzten beiden Jahre für Paul Bird Motorsports MotoGP fuhr, hat 2015 einen Doppelvertrag. Für das Tyco-Team, das nach vielen Jahren auf Suzuki zu BMW wechselt, bestreitet er die Britische Superbike-Meisterschaft. Teamkollege wird Tommy Bridewell.

Außerdem arbeitet Laverty für Aprilia als Testfahrer an der Entwicklung der MotoGP- und Superbike-WM-Maschinen. Bei Terminüberschneidungen geht die BSB vor.

Für Aprilia ist er zudem erster Ersatz, sollte von den MotoGP-Stammfahrern Marco Melandri und Alvaro Bautista einer ausfallen. Wildcard-Einsätze 2015 sind möglich.

Der älteste der drei Laverty-Brüder wäre 2015 am liebsten für Milwaukee Yamaha BSB gefahren. Dort hätte er neben Wildcard-Einsätzen in der Superbike-WM auch die Möglichkeit gehabt, sich für das Superbike-Werksteam 2016 zu empfehlen. Doch Milwaukee lehnte es ab, dass er nebenher für eine zweite Marke arbeitet. Aprilia bietet dem 33-Jährigen die Chance, weiterhin einen Fuß im MotoGP-Paddock zu haben.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
7DE