Auch Yamaha ist kaltgestellt: Adrien Van Beveren out

Von Antonio Gonzalez
Dakar Moto
Auch ausgeschieden: Yamaha-Werksfahrer Adrien Van Beveren (li.)

Auch ausgeschieden: Yamaha-Werksfahrer Adrien Van Beveren (li.)

Seit heute ist klar: Die Rallye Dakar 2019 gewinnt entweder KTM oder Husqvarna. Nach dem Ausscheiden der Honda-Werksfahrer Joan Barreda und Ricky Brabec musste auch Yamaha-Ass Adrien Van Beveren die Segel streichen.

KTM-Werksfahrer Toby Price ging als Gesamtführender in die heutige neunte Etappe, Pablo Quintanilla (Husqvarna, +1:03 min), Vorjahressieger Matthias Walkner (KTM, +6:35) und Adrien Van Beveren (Yamaha, +9:54) hatten noch Siegchancen. Alle anderen Fahrer liegen bereits über eine halbe Stunde hinter dem Führenden.

Inzwischen ist klar: Die Dakar 2019 gewinnt entweder zum 18. Mal in Folge KTM oder zum ersten Mal Husqvarna. Denn Van Beveren ist am Mittwoch mit Motorschaden an seiner Yamaha ausgeschieden!

Der Franzose ist bereits der vierte Sieganwärter, der aus dem Rennen ist. Honda-Star Joan Barreda kam aus einer Schlucht nicht mehr heraus und musste aufgeben. Sein Teamkollege Ricky Brabec schied in der Etappe am Dienstag mit Motorschaden aus. KTM-Ass Sam Sunderland ist zwar noch dabei, ist nach seiner 60-Minuten-Strafe vom Dienstag aber chancenlos. Das elektronische Ortungssystem 'IRITRACK' an seiner Maschine funktionierte nicht, Sunderland wurde Manipulation vorgeworfen.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 17.01., 23:05, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mo. 18.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Mo. 18.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 02:25, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 04:25, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 04:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 05:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
» zum TV-Programm
8DE