Ausgefallene Idee: Mit Stuck über die Nordschleife

Von Andreas Reiners
DTM
Hans-Joachim Stuck

Hans-Joachim Stuck

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Kein Problem: Wir hätten da etwas, mit dem man ein ausgefallenes Geschen für Weihnachten bekommt und dazu noch etwas für den guten Zweck tut.

Benötigen Sie noch ein Weihnachtsgeschenk? Für einen Motorsport-Enthusiasten womöglich? Und ausgefallen sollte es auch sein? Und dann auch noch für einen guten Zweck? Dann hätten wir etwas für Sie: Hans-Joachim Stuck fährt sie über die legendäre Nordschleife.

Das Treffen mit dem aktuellen DMSB-Präsidenten und früheren Formel-1-Fahrer und DTM-Champion kann man in einer Auktion des Portals United Charity erstehen.

Im «Paket» enthalten: Die sogenannte Taxifahrt mit Strietzel Stuck als Beifahrer in einem 650 PS starken Audi R8 LMS Ultra GT3 über die Nordschleife an einem Freitag im freien Training der VLN Langstreckenserie. Ein Foto, Mittagessen und ein Fachgespräch mit der Rennfahrer-Legende sind inklusive.

Der Erlös kommt der Nicolaidis YoungWings Stiftung zugute. Die Auktion läuft noch bis zum 16. Dezember und steht im Moment (9. Dezember) bei 650 Euro (Hier geht es zur Auktion) 

Eine zweite Geschenkidee: DTM-Pilot Nico Müller trennt sich von seinem getragenen und signierten Rennanzug. Der Schweizer wurde 2019 Vize-Meister hinter Champion René Rast. 2020 startet er einen neuen Versuch, den Titel zu holen und geht zudem in der Formel E an den Start.

Auch dieser Erlös kommt der Nicolaidis YoungWings Stiftung zugute. Die Auktion läuft ebenfalls bis zum 16. Dezember und steht im Moment (9. Dezember) bei 530 Euro (Hier geht es zur Auktion

Was ist YoungWings? 

Die Onlineberatungsstelle YoungWing der Nicolaidis YoungWings Stiftung richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren, die um Vater, Mutter oder um eine wichtige Bezugspersonen trauern. 24 Stunden, sieben Tage die Woche, haben betroffene Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich professionelle Hilfe zu holen.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 15.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 15.07., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 20:45, ORF Sport+
Formel 1
Mi. 15.07., 23:00, Eurosport
E-Sports
Mi. 15.07., 23:00, ORF Sport+
Formel 2
Mi. 15.07., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 16.07., 00:25, Motorvision TV
Classic Races
Do. 16.07., 00:45, ORF Sport+
Formel 1
Do. 16.07., 01:10, SPORT1+
Motorsport - 24 Stunden Rennen
» zum TV-Programm
29