DTM

DTM 2020: Deutsche Post weg, Grid Girls in neuem Look

Von Andreas Reiners - 07.02.2020 18:00

Die DTM hat die Deutsche Post als Sponsor zwar verloren, die Grid Girls werden aber trotzdem bleiben. Sie werden allerdings wohl in neuen Farben herumlaufen.

Die DTM hat einen großen Sponsor verloren – und die Grid Girls damit wohl auch ihr knallgelbes Outfit. Wie die ITR auf Anfrage bestätigte, ist der Vertrag mit der Deutschen Post Ende 2019 ausgelaufen und vonseiten des Logistikunternehmens nicht verlängert worden.

Was nicht verwundert, da sich die Post schon länger sukzessive aus dem Motorsport-Sponsoring zurückzieht. Wir erinnern uns da an das «Yellow Beast» von BMW-Pilot Timo Glock, das 2019 aus der Startaufstellung verschwunden ist. Die Deutsche Post Speed Academy, eine Nachwuchsförderung im Motorsport, gibt es seit Ende 2018 nicht mehr.

Der Verlust des Unternehmens als Sponsor ist aus finanzieller Sicht nicht ohne, die Post war aufgrund der auch visuellen Bandbreite im DTM-Erscheinungsbild ohne Frage ein Schwergewicht im Kosmos der Geldgeber.

Der Rückzug ist aber natürlich nicht gleichbedeutend mit dem Aus der Grid Girls, an denen die DTM bekanntlich aus guter Tradition im Gegensatz zur Formel 1 eisern festhält.

Es ist nur sehr wahrscheinlich, dass sich mit einem neuen Sponsor auch die Farbe beziehungsweise der Auftritt ändern wird. Laut ITR gibt es auch bereits einige Interessenten, die Interesse daran haben, für die Post einzuspringen.

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit der Post ist die ITR weiterhin auf der Suche nach zahlungskräftigen Sponsoren. Zuletzt wurde eine mehrjährige Partnerschaft mit dem Neurotechnologie-Unternehmen MindMaze SA bekanntgegeben, MindMaze wird offizieller Innovationspartner.

Im Rahmen der Partnerschaft mit der DTM wird MindMaze eine Reihe von richtungsweisenden Studien über die Nutzung schnell implementierter Computerlösungen durchführen.

Das MindMaze-Logo wird auf den Overalls aller DTM-Fahrer zu sehen sein. DFas soll nicht alles sein: Weitere Sponsoren sollen in den kommenden Wochen folgen, heißt es bei der ITR.


Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 24.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 24.02., 19:00, Motorvision TV
Super Cars
Mo. 24.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 24.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 24.02., 19:55, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 20:55, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 24.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 22:15, ServusTV
World Rally Championship
Mo. 24.02., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
88