«Neue Normalität»: DTM kehrt bereits im Juni zurück

Von Andreas Reiners
DTM
Die testet im Juni

Die testet im Juni

Die Testfahrten der DTM mussten im März wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt werden. Anfang Juni werden sie nun nachgeholt, ein neuer Kalender ist in der Mache.

Die DTM kehrt auf die Rennstrecke zurück: Anfang Juni werden die offiziellen Testfahrten nachgeholt. Die Generalprobe findet vom 8. bis 11. Juni auf dem Nürburgring statt und ersetzt den für März vorgesehenen Test, der coronabedingt zunächst von Monza nach Hockenheim verlegt und schließlich ganz abgesagt wurde.

Damit läutet die Tourenwagenserie die ersten Schritte für eine Saison ein, die aufgrund der Corona-Krise anders aussehen wird als gewohnt. Gleichzeitig kündigte die ITR einen neuen, überarbeiteten Kalender an.

«Wir freuen uns, dass wir dank unseres Gastgebers am Nürburgring die Infrastruktur vorfinden, die Tests mit entsprechenden Abstands- und Hygieneregeln hervorragend ermöglicht», sagte ITR-Geschäftsführer Marcel Mohaupt. «Dies ist für uns der erste Schritt in die von allen mit Spannung erwartete Saison. Wir sind äußerst zuversichtlich, im Jahr 2020 packende Rennen auszutragen und bald einen neuen Kalender zu veröffentlichen, der den Anforderungen an eine ‚Neue Normalität‘ auch im Motorsport Rechnung trägt.»

Zu dieser neuen Normalität gehören dementsprechend auch Rennen, die zunächst ohne Fans und Medien vor Ort ausgetragen werden.

Schon bei den Testfahrten im Juni wird ein dezidiertes Infektionsschutzkonzept zum Einsatz kommen, das die ITR für die bevorstehende Saison entwickelt hat.

Tägliche Tests

Die Tests werden demnach unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln mit einer deutlich reduzierten Personenanzahl vor Ort durchgeführt – wobei das gesamte Personal der beteiligten Organisationen täglich auf etwaige Symptome der weltweit aufgetretenen Atemwegserkrankung Covid-19 überprüft wird.


Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 18:15, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:35, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Di. 11.08., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
19